Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Veranstaltungen

Tagung "Pflegende Angehörige"

Neues Versorgungskonzept vorgestellt

Die KBV hat in Zusammenarbeit mit der DEGAM und dem Angehörigenverband „wir pflegen“ einen Versorgungsvertrag entwickelt, der ein weiterführendes Versorgungs- und Präventionsangebot für pflegende Angehörige sowie für Personen, die nichtverwandte Personen pflegen beziehungsweise versorgen, darstellt.

Die KBV möchte gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern bei der Veranstaltung „Pflegende Angehörige – Gemeinsam gute Versorgung sichern“ den Vertrag vorstellen, ihn zur Diskussion stellen und für das Thema sensibilisieren sowie Ärzteschaft, Fachpublikum und Betroffenenverbände zum Erfahrungsaustausch zusammenbringen.

Ganzen Text anzeigen

Im Jahr 2011 waren in Deutschland 2,5 Millionen Menschen pflegebedürftig. Ein Großteil der Pflegebedürftigen wird durch Angehörige, zum Teil zusammen mit Pflegediensten ambulant betreut. Aufgrund des demografischen Wandels ist mit einem Zuwachs der Anzahl von Pflegebedürftigen, insbesondere an Demenz erkrankter Menschen zu rechnen.

Neben positiven Aspekten, zum Beispiel Fürsorge für den Angehörigen und dessen Verbleib in der Häuslichkeit, sind mit dieser Pflege und Betreuung auch subjektive und objektive Belastungen für die Pflegenden verbunden, was nachhaltigen Einfluss auf deren körperliche und seelische Gesundheit ausüben kann.

Um die Pflege eines Angehörigen fortführen zu können, sind das Erkennen von pflegebedingten Gesundheitsgefährdungen, die Unterstützung in gesundheitlichen Belastungssituationen sowie die Diagnose von aus der Pflegetätigkeit resultierenden Erkrankungen von besonderer Relevanz.

Hierdurch lassen sich auch negative Auswirkungen auf den zu Pflegenden vermeiden. Grundlage hierfür ist die Sicherstellung einer guten ärztlichen Versorgung, die spezielle Diagnostik, präventive und rehabilitative Maßnahmen und gezielte Betreuung gewährleistet.

Programm und Vorträge