Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Ab 1. Oktober: Neues Personalienfeld auf Formularen

11.09.2014 - Das Personalienfeld auf Formularen wird ab 1. Oktober 2014 geändert: Überweisungsscheine, Verordnungen und andere Vordrucke, die ein solches Feld enthalten, werden geringfügig anders bedruckt.

So wird beispielsweise das Feld „Kassen-IK“ in „Kostenträgerkennung“ umbenannt. Unverändert bleiben dagegen zum Beispiel die äußeren Maße und die Anzahl der Zeilen. Die Änderungen stellt die KBV in einer Praxisinformation vor.

Alte Vordrucke können weiter benutzt werden

Für die Praxis bedeutet das neue Personalienfeld keinen Mehraufwand: Die Bedruckung nach den neuen Vorgaben kann problemlos auf die bereits im Umlauf befindlichen Formulare angewendet werden. Praxen können ihre vorhandenen Vordrucke somit weiterhin benutzen und aufbrauchen.

Automatische Aktualisierung bei Blankoformularen

Auch bei der Blankoformularbedruckung entsteht kein Mehraufwand, denn hier erfolgt die Umstellung automatisch. Bei Praxen, die dieses Verfahren nutzen, werden die neuen Formularversionen mit dem regulären Quartalsupdate des Praxisverwaltungssystems (PVS) installiert.

Warum das Personalienfeld geändert wird

Zum 1. Oktober 2014 werden die von der Versichertenkarte eingelesenen Daten auf die Formate der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) umgestellt. Da die Daten im Personalienfeld aufgedruckt werden, muss dieses Feld angepasst werden. Das betrifft auch die Vordrucke für Psychotherapeuten.

Alle Praxisinformationen der KBV stehen in der Mediathek zur Verfügung.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten