Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Patienteninformationen in mehreren Sprachen - teils auch auf Arabisch

22.10.2015 - Unmittelbar vor dem Gespräch mit dem Arzt nutzen viele Patienten eine wichtige Informationsquelle: die Patienteninformationen im Wartezimmer. Sie stehen in mehreren Sprachen zur Verfügung, zum Teil auch auf Arabisch.

Beim Thema Gesundheit sollte der Zugang zu Informationen so einfach wie möglich sein. Mit den Publikationen im Wartezimmer können sich Patienten erste gesicherte Informationen beschaffen und anschließend konkrete Fragen an den Arzt richten.

Damit die Sprache nicht zum Hindernis wird, bietet die KBV ihre Flyer zu den Präventionsthemen Impfen, Hautkrebs-Check, J1 und Check-up 35 nicht nur auf Deutsch an, sondern auch in den fünf Fremdsprachen Englisch, Spanisch, Französisch, Russisch und Türkisch.

Großes Themenspektrum zum kostenlosen Download

Auch viele der mittlerweile über 50 Patienteninformationen zu Themen wie Asthma, Herzschwäche und Rückenschmerzen sind in Fremdsprachen verfügbar – unter anderem auf Arabisch (eine Übersicht finden Sie unten).

Die zweiseitigen Infoblätter erstellt das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) im Auftrag der KBV und der Bundesärztekammer. Die Grundlage dafür bilden aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse wie die Nationalen Versorgungsleitlinien. Die Inhalte der Informationen werden mit Patientenvertretern und medizinischen Experten abgestimmt.

Ärzte können die Patienteninformationen kostenlos im Internet oder im sicheren Netz der KVen unter portal.kv-safenet.de herunterladen.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten