Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Neue Servicebroschüre zur Behandlung von Demenzpatienten

14.01.2016 - Die Behandlung von Demenzpatienten steht im Mittelpunkt einer neuen Broschüre der KBV. Sie bietet Ärzten auf 24 Seiten Informationen zu Diagnose, Therapie und Pflege. Das Serviceheft kann kostenfrei bestellt werden.

Die Broschüre „Demenz“ informiert in kompakter Form über die Diagnosestellung sowie über Möglichkeiten und Grenzen der Therapie. Einen Schwerpunkt bildet die Kommunikation mit Patienten und Angehörigen. Dazu gibt es unter anderem Tipps für die Gesprächsführung. Beispielhaft wird eine Praxis vorgestellt, die mit ihrem Team viele Patienten mit Demenz behandelt, und wie sie sich darauf eingestellt hat.

Neuerungen bei der Pflege

Auch die rechtliche Vorsorge und Pflege der Betroffenen werden thematisiert. Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung: Ärzte können Patienten und Angehörige frühzeitig darauf hinweisen, rechtliche Vorkehrungen zu treffen und zu bedenken, welche Möglichkeiten der Pflege für sie individuell in Betracht kommen könnten.

Auf die neuen Pflegeleistungen weist der Patientenbeauftragte der Bundesregierung und Bevollmächtigte für Pflege, Karl-Josef Laumann (CDU), in einem Interview hin. So würden die Betroffenen durch das zweite Pflegestärkungsgesetz den gleichen Zugang zu Leistungen der Pflegeversicherung erhalten wie Menschen mit rein körperlichen Einschränkungen. Vorgestellt werden zudem die neuen Pflegegrade, die ab 2017 gelten.

Unterstützung für Angehörige

In einem weiteren Kapitel der Broschüre geht es darum, wie pflegende Angehörige unterstützt und entlastet werden können. Sabine Jansen, Geschäftsführerin der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, erläutert in einem Interview, wie Ärzte und Praxismitarbeiter helfend zur Seite stehen können.
Bundesweit leben rund 1,5 Millionen Menschen mit der Diagnose Demenz. Jedes Jahr erkranken etwa 300.000 Menschen neu. Demenzerkrankungen, insbesondere die häufigste Form Alzheimer, können überwiegend nicht geheilt werden. Aber es ist möglich, das Fortschreiten zu verzögern und die Lebensqualität zu verbessern – vor allem, wenn die Diagnose frühzeitig erfolgt.

Serviceheft im Internet und bei der KBV kostenfrei bestellbar

Die Broschüre „Demenz“ ist in der KBV-Reihe PraxisWissen erschienen. Sie kann kostenfrei bei der KBV bestellt werden (versand@kbv.de). Zudem steht sie als PDF online in der Mediathek zum kostenlosen Download bereit.

PraxisWissen

Die Publikationsreihe PraxisWissen gibt die KBV speziell für Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten heraus. Jedes Themenheft ist kompakt und verständlich aufbereitet und bietet dem Leser wichtige Informationen für die Praxis. Zuletzt erschienen sind unter anderem:

  • Demenz – Diagnose, Kommunikation, Therapie, Pflege
  • Qualitätsmanagement in der Praxis – Informationen, Checklisten und Tipps
  • Arbeiten im Team – Informationen zu Praxisformen und Möglichkeiten der Kooperation
  • Hilfsmittel – Hinweise zur Verordnung
  • Praxis am Netz – Informationen zur IT-Ausstattung und zum sicheren Netz für Ärzte und Psychotherapeuten
  • Mehr Sicherheit in der Arzneimitteltherapie

Die Broschüren können in der Mediathek der KBV als PDF-Dokument heruntergeladen oder in gedruckter Form kostenlos per E-Mail bestellt werden (versand@kbv.de).

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten