Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Neue Broschüre zur Arthroskopie von Knie und Schulter

26.01.2017 - Die Arthroskopie von Knie und Schulter steht im Mittelpunkt einer neuen Broschüre der KBV. Das Serviceheft aus der Reihe „PraxisWissen Spezial“ richtet sich an die bundesweit rund 4.200 Vertragsärzte, die diese Eingriffe ambulant durchführen dürfen.

Auf 50 Seiten bietet die Broschüre „Arthroskopie von Knie und Schulter“ Informationen zur Durchführung, Dokumentation und Fehlervermeidung. Dabei werden die häufigsten Fehlerquellen bei der Dokumentation von Arthroskopien des Knie- und Schultergelenks aufgegriffen und es wird ganz konkret gezeigt, wie diese vermieden werden können.

Zudem erhalten Ärzte Hinweise, wie sie einen Eingriff nachvollziehbar dokumentieren. Dabei sorgen zahlreiche Abbildungen für eine hohe Anschaulichkeit. Typische Befunde am Knie- und am Schultergelenk werden bildlich dargestellt und eingehend beschrieben.

Dokumentationsbogen und Checkliste

Zum Serviceteil gehört ein Musterbogen, den Ärzte als Kopiervorlage für die Dokumentation einer durchgeführten Arthroskopie nutzen können.

Zudem bietet der Serviceteil eine Checkliste zu den Anforderungen an die bildliche und schriftliche Dokumentation. Ärzte können die Checkliste nutzen, um zu überprüfen, ob ihre Dokumentation vollständig ist.

Qualitätsgesicherter Eingriff

Die Arthroskopie zählt zu den häufigsten orthopädischen Eingriffen. Jede zweite der mehr als 500.000 Gelenkspiegelungen jährlich wird ambulant durchgeführt. Zur Durchführung benötigen Ärzte eine Genehmigung ihrer Kassenärztlichen Vereinigung (KV). Dafür müssen sie bestimmte fachliche, räumliche und apparative Voraussetzungen erfüllen; der Facharztstatus allein reicht nicht aus.

Hohe Anforderungen an die Dokumentation

Bundesweit dürfen etwa 4.200 Vertragsärzte Arthroskopien an Knie und Schulter ambulant durchführen. Hierfür werden hohe Anforderungen an die Dokumentation gestellt, deren Einhaltung mittels Stichproben geprüft wird.

Bei der Dokumentation der Arthroskopien traten in der Vergangenheit Beanstandungen auf. Es zeigte sich jedoch, dass diese häufig auf formalen oder technischen Fehlern beruhten. Die KBV hat deshalb gemeinsam mit Fachärzten die Broschüre „Arthroskopie von Knie und Schulter“ mit Informationen zur Dokumentation und Fehlervermeidung herausgegeben.

Hier erhalten Ärzte die Broschüre

Ein gedrucktes Heft erhalten Vertragsärzte bei ihrer KV. Die Broschüre „Arthroskopie von Knie und Schulter“ steht zudem im Internet bereit. Das PDF-Dokument kann hier kostenfrei heruntergeladen werden.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten