Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Große Nachfrage nach Terminen bei Psychotherapeuten

21.09.2017 - Die Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigungen erreichen seit April deutlich mehr Anrufe. Hintergrund ist, dass dort seit 1. April auch Termine bei Psychotherapeuten vermittelt werden.

Insgesamt verhalfen die Servicestellen in den Monaten April bis Juni 51.500 Patienten zu Terminen bei Fachärzten und Psychotherapeuten. Im ersten Quartal, als noch keine Termine bei Psychotherapeuten vermittelt wurden, waren es rund 28.000. Rund 40 Prozent der im zweiten Quartalt vermittelten Termine entfallen auf den Bereich der Psychotherapie. Insgesamt rechnet die KBV dieses Jahr mit 180.000 vermittelten Terminen, 2016 waren es 120.000.

Erstgespräche und Akutbehandlungen

Vermittelt werden bei Psychotherapeuten ausschließlich Termine für Erstgespräche im Rahmen einer Psychotherapeutischen Sprechstunde und für Akutbehandlungen. Wie auch bei Facharztterminen können sich die Patienten den Psychotherapeuten nicht aussuchen, sondern werden an jenen vermittelt, der einen freien Termin an die Servicestelle gemeldet hat.

Die 2016 eingerichteten Terminservicestellen sind verpflichtet, den Patienten einen Termin innerhalb von vier Wochen anzubieten. Ist dies nicht möglich, soll ihnen ein ambulanter Termin im Krankenhaus vermittelt werden.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten