Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Kreuzschmerz: Infomaterialien für Patienten veröffentlicht

30.11.2017 - Die überarbeitete Patientenleitlinie „Kreuzschmerz“ ist jetzt veröffentlicht worden. Sie informiert in allgemein verständlicher Form Patienten und Interessierte über Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten. Auch die Patienteninformationen zum Thema wurden aktualisiert.

Bettruhe, Bewegung oder Medikamente – welche Behandlung ist bei Beschwerden im Kreuz die richtige? Die aktuellen Empfehlungen der Fachleitlinie können Patienten jetzt in allgemein verständlicher Sprache nachlesen. Die aktualisierte Patientenleitlinie basiert auf der Nationalen VersorgungsLeitlinie Nicht-spezifischer Kreuzschmerz.

Patienten erfahren zum Beispiel, warum Bewegung bei Kreuzschmerzen wichtig ist und Ärzte häufig keine Bildgebung veranlassen. Zudem können sie lesen, welche Methoden Experten bei plötzlichen oder andauernden Beschwerden empfehlen und von welchen sie klar abraten.

Informationen für das Wartezimmer

Passend zum Thema hat das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) auch die Patienteninformationen zum akuten und zum chronischen Kreuzschmerz aktualisiert. Auf jeweils zwei Seiten erhalten Betroffene in verständlicher Form einen Überblick.

Erstellt werden die Patienteninformationen vom ÄZQ im Auftrag der KBV und der Bundesärztekammer – insgesamt gibt es bereits über 70 dieser Kurzinformationen. Ärzte können sie kostenlos herunterladen, ausdrucken und zur Information ihrer Patienten im Wartezimmer auslegen.

Programm für Nationale VersorgungsLeitlinien

Das Programm für Nationale VersorgungsLeitlinien steht unter der Trägerschaft von Bundesärztekammer, Kassenärztlicher Bundesvereinigung und der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften. Mit der Durchführung wurde das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin beauftragt.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten