Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Telematikinfrastruktur für Einsteiger

Neues Video erklärt die Telematikinfrastruktur

18.01.2018 - Wer nutzt die Telematikinfrastruktur und was unterscheidet sie vom Internet? Was passiert mit bestehenden Netzen und welche Anwendungen stehen zur Verfügung? Die Grundlagen der Telematikinfrastruktur erklärt KV-on in einem neuen Video.

Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass alle Praxen bis zum 1. Januar 2019 an die Telematikinfrastruktur (TI) angeschlossen sein müssen. Die neue Datenautobahn soll Ärzte, Psychotherapeuten, Krankenhäuser und andere Aktuere im Gesundheitswesen miteinander vernetzen. Die Online-Kommunikation – wie elektronische Arztbriefe oder Telekonsile – soll künftig nur noch darüber laufen.

Ein wesentliches Ziel ist es, dass medizinische Informationen, die für die Behandlung der Patienten benötigt werden, schneller und einfacher verfügbar sind. Oberste Priorität hat dabei die Datensicherheit.

KBV informiert Praxen

Das neue Video von KV-on zeigt anschaulich, wie die Telematikinfrastruktur funktioniert und was sie leisten soll. Damit baut die KBV ihr Informationsangebot für Praxen zur TI aus. Auf einer speziellen Themenseite im Internet stehen bereits umfangreiche Informationen zur Finanzierung, zur technischen Ausstattung sowie zum Versichertenstammdatenmanagement zur Verfügung.

KV-on ist das Web-TV der KBV und der Kassenärztlichen Vereinigungen.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten