Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Videos

Neue Wahlperiode: KBV rüstet sich für die Vorstandswahl

Ungeachtet des Wahlausgangs: Was muss der neue Vorstand mitbringen?


O-Ton Dr. Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der KBV:
„Entscheidend wird für den neuen KBV-Vorstand sein, dass er sich als Team versteht. Das ist das eine, dass also wirklich eine kollegiale Zusammenarbeit in dem Kollegialorgan Vorstand stattfindet. Und das weitere muss aus meiner Sicht sein, dass alle Mitglieder dieses Kollegialorgans sich der Agenda KBV 2020 verpflichtet fühlen.“



Wie wirkt sich das neue Gesetz auf die Vorbereitungen aus?


O-Ton Dr. Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der KBV:
„Ohne jetzt auf die Detaillösungen des GKV-SVSG eingehen zu wollen hat es für uns einen konkreten Änderungsaspekt: Das heißt nämlich die Wahl eines dreiköpfigen Vorstands. Alle anderen Regelungen oder eine Vielzahl der Regelungen haben ja nur dann Relevanz, wenn entsprechende Sachverhalte auftauchen. Was wir für die KBV in der Zukunft nicht sehen. Und viele Transparenzregelungen sind von uns ohnehin schon implementiert.“



Welche Vorbereitungen laufen derzeit hinter den Kulissen?


O-Ton Dr. Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der KBV:
„Dass ich kandidiere, ist ja schon eine Weile bekannt. Jetzt sieht es so aus, dass die Hausärzte sich offensichtlich auf Herrn Dr. Hofmeister verständigt haben, sodass also schon mal zwei von drei potenziellen Kandidaten bekannt sind. Und jetzt ist es glaube ich sinnvoll und zielführend, dass man sich im Rahmen der KBV-VV Gedanken um den dritten Vorstand macht, wie der inhaltlich und personell zu besetzen ist.“



Gibt es schon eine Jobbeschreibung für den dritten Vorstand?


O-Ton Dr. Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der KBV:
„Wie ich ja eingangs sagte, stelle ich mir den Vorstand als Kollegialorgan vor, sodass man wirklich abgegrenzte Arbeitsbeschreibungen nicht unbedingt treffen muss, sondern man wird gemeinsame Themenfelder beleuchten, die man dann kollegial abarbeitet, sicherlich mit der Schwerpunktsetzung beim ein oder anderen. Aber uns strebt wirklich da eine gemeinsame Vorstandsarbeit vor.“

Die Wahlen in den KVen sind abgeschlossen: Nun muss die KBV nachziehen, mit der konstituierenden Sitzung der neuen Vertreterversammlung und der Vorstandswahl. Zu beachten ist dabei auch das neue Selbstverwaltungsstärkungsgesetz. Was das konkret heißt und wie es gerade hinter den Kulissen zugeht, erläutert der amtierende KBV-Chef Dr. Andreas Gassen.

Weitere Videos zum Thema

Weitere Informationen zum Thema