Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Anhang 2

Anhang 2 des EBM in maschinenlesbarer Version

Die im Download zur Verfügung gestellte Datei ermöglicht es, den (vorbehaltlich des Beschlusses des Bewertungsausschusses) aktualisierten Anhang 2 des EBM in ein Tabellenbearbeitungsprogramm einzulesen. Hierdurch kann zum Beispiel die Suchfunktion im Vergleich zur veröffentlichten Browser- beziehungsweise PDF-Version verbessert und ausgedehnt werden.

Ab der Version 2007 des Anhangs 2 zum EBM wurde ein "A" zur Kennzeichnung von Kategorien neu eingeführt. Intraoculare Eingriffe deren Kategorie mit einem „A“ gekennzeichnet ist, sind nur dann berechnungsfähig, wenn eine medizinische Begründung zur Implantation einer Sonderform der Intraocularlinse und eine Genehmigung der zuständigen Krankenkasse vorliegt.

Präsentation zur Version 2018

Der Anhang 2 des EBM wird gemäß Beschluss des Bewertungsausschuss nach § 87 Abs.1 Satz 1 SGB V vom 19.12.2017 mit Wirkung zum 01.04.2018 an den Operationen- und Prozedurenschlüssel (OPS) Version 2018 angepasst. Die Anpassungen erfolgen im Zusammenhang mit Streichungen von ungültigen (beendeten) OPS-Kodes Version 2017 sowie der Einführung neuer OPS-Kodes in 2018, u.a. für die perkutane temporäre Fixation von Gelenken und die endoskopisch autogene oder allogene Transplantation von Spongiosa oder einem kortikospongiösen Spahn, unterteilt nach Lokalisation. Diesbezüglich wurden jeweils auch zwei neue Anmerkungen in die Kapitel 31 und 36 des EBM aufgenommen.

Version 2018, gültig ab 01.04.2018

Version 2017, gültig ab 01.07.2017

Version 2017, gültig ab 01.04.2017

ältere Versionen