Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Videos

Praxisausweis: Eintrittskarte in die Telematikinfrastruktur (TI)

Die Praxen werden Teil der Telematikinfrastruktur. Hierfür benötigen Sie Technik und einen Praxisausweis, auch SMC-B genannt.

O-Ton Dr. Thomas Kriedel, Mitglied des Vorstands der KBV:
"Sie sollten also Wert darauf legen, dass das zeitgleich passiert: Alle Komponenten zu bekommen und gleichzeitig auch eine SMC-B zu haben, sonst können Sie noch nicht online gehen."

Der Praxisausweis ist sozusagen die Eintrittskarte in die Telematik Infrastruktur.

O-Ton Dr. Thomas Kriedel, Mitglied des Vorstands der KBV:
"Die Praxis beziehungsweise der Arzt muss bei einem zugelassenen Trust-Center eine SMC-B beauftragen. Und dann ist das Verfahren so, dass dieses zugelassene Trust-Center dann die Daten aufnimmt und sich von der zuständigen KV des Arztes bestätigen lässt, dass dieser Arzt auch berechtigt ist, eine SMC-B mit diesen Daten zu bekommen.
Das wird automatisch gemacht, weil wenn Sie ein Trust-Center beauftragen, dann weiß das Trust-Center, wie der Ablauf ist: Das Trust-Center wird die Daten meist auf einer Website von Ihnen erfragen und sich dann diese Daten von der zuständigen KV bestätigen lassen. Sie als Arzt brauchen sich also nur um das Verfahren zu kümmern, nicht um die Inhalte."

Zuvor werden Trust Center hierfür geprüft und zugelassen – durch die gematik und zusätzlich für die Arztpraxen durch die KBV.

O-Ton Dr. Thomas Kriedel, Mitglied des Vorstands der KBV:
"Es ist zusätzlicher Aufwand, ja. Aber es ist so, dass die gematik eine Grundzulassung unter technischen Sicherheitsaspekten ausspricht für die SMC-B-Hersteller und dann die verschiedenen Sektoren zusätzliche Anforderungen haben. Beispielsweise braucht der Vertragsarzt auch seine lebenslange Arztnummer beziehungsweise auch die BSNR, die Praxisnummer; das zum Beispiel braucht ein Krankenhaus nicht. Und deshalb ist entschieden worden, dass die einzelnen Sektoren – Krankenhäuser, Vertragszahnärzte, Vertragsärzte – jeweils nochmal zusätzliche Komponenten oder inhaltliche Datenfelder befüllen lassen. Und das passiert über die zuständige Organisation. Ist ein zweistufiges Verfahren; für den Arzt, Zahnarzt aber nicht so relevant, weil sein Trust-Center kennt die Regeln und beachtet sie auch.

Noch ist der Praxisausweis also nicht erhältlich.

O-Ton Dr. Thomas Kriedel, Mitglied des Vorstands der KBV:
"Ja wir hätten uns auch gewünscht, dass es schneller gegangen wäre. Die KBV hat ihre Hausaufgaben erfüllt und bereits im Sommer die Unterlagen veröffentlicht; die Trust-Center, die ja dann letztlich diese Zertifizierung vorbereiten müssen, die haben relativ spät eingereicht, und wir bemühen uns aber trotzdem, so schnell wie möglich die Zertifizierung durchzuführen, damit die Ärzte auch schnellstmöglich ihre SMC-B bekommen können."

Ohne Praxisausweis helfen auch Konnektor, Kartenterminal und VPN-Zugangsdienst nichts: Nur mit allen zusammen erhält die Praxis Zugang zur TI. Der Praxisausweis - auch SMC-B genannt - ist dabei die ständige Legitimation der Praxis, Zutritt zu den streng geschützten Datenautobahnen innerhalb der TI zu erhalten. Umso wichtiger ist, dass er rechtzeitig für Praxen erhältlich ist. Dafür sind jetzt die Hersteller gefragt.