Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Versorgungskonzepte

Sektorenübergreifende Versorgung mit Belegärzten

Versorgung von onkologischen und hämatologischen Erkrankungen im Kompetenznetzwerk

Onkologisch erkrankte Patienten bedürfen einer kontinuierlichen langfristigen Betreuung, oftmals mit wiederkehrenden stationären Behandlungsepisoden.

Für diese schwer erkrankten Patientinnen und Patienten sind die Kontinuität in der Betreuung über die Versorgungsebenen und das Vertrauensverhältnis zum behandelnden Arzt von besonderer Bedeutung.

Versorgung aus einer Hand

Hier bietet die belegärztliche Versorgung in besonderer Weise durch den behandlungsführenden Arzt nahtlose Versorgungsübergänge.

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung hat gemeinsam mit dem Berufsverband der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland und dem Bundesverband der Belegärzte ein Versorgungskonzept erarbeitet.

Dabei geht es um eine nachhaltige Sicherstellung einer zielgerichteten, der Komplexität des Versorgungsbedarfs gerecht werdenden qualifizierten, sektorenübergreifenden Behandlung von onkologischen und hämatologischen Patienten. Ziel dieses Versorgungskonzepts ist die Förderung des Belegarztwesens und die Entwicklung von Kompetenznetzwerken.

Weitere Informationen zum Konzept