Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Veranstaltungen

Erfahrungsaustausch: Peer Review in der ambulanten Versorgung

13. Juni 2018

Bereits zum fünften Mal haben sich Vertragsärzte, Wissenschaftler und Kammervertreter im Rahmen einer Veranstaltung in der KBV über die Umsetzung ambulanter Peer-Review-Verfahren ausgetauscht.

Ziel der Veranstaltung war es, die Erfahrungen aus aktuellen Peer-Review-Projekten in der vertragsärztlichen Versorgung zu nutzen, um diesen Ansatz des Lernens von und mit Kollegen weiter zu fördern.

Der jährlich zusammentreffende Expertenkreis hat gemeinsam Empfehlungen für die Entwicklung und Umsetzung ambulanter Peer-Review-Verfahren zusammengefasst. Diese Empfehlungen richten sich an Praxen, Arztnetze und Qualitätszirkel, die die Qualität ihrer Arbeit freiwillig und selbstbestimmt weiterentwickeln möchten.

Hintergrund

Unter der Vielzahl der Qualitätsförderungsinstrumente in der vertragsärztlichen Versorgung nimmt Peer Review - die Reflexion der eigenen Tätigkeit im kollegialen Gespräch auf Augenhöhe - eine besondere Rolle ein. Die Idee des Peer Reviews war bereits in den frühen Neunzigern die Grundlage der heute nicht mehr wegzudenkenden Qualitätszirkel. In Kombination mit einem Vor-Ort-Besuch in der Praxis eines Kollegen eröffnen Peer Reviews die Möglichkeit, sich im Sinne von „best practice“ zu vergleichen, die Patientenversorgung weiterzuentwickeln und sich praxisnah fortzubilden.

Programm

Programm

14:00 Begrüßung/Rückblick
Dr. Franzika Diel, Ingrid Quasdorf (KBV)
14:10 Pilottest eines ambulanten Peer-Review-Verfahrens im Arztnetz Gesundes Kinzingtal
Vertreter des Arztnetzes
14:30 DEGAM-Hospitationsverfahren
Sandra Blumenthal
14:45 Peer Review im Gesundheitsnetz Qualität und Effizienz Nürnberg
Dr. Andreas Lipécz
15:00 Peer Review der Apothekerkammer Berlin
Dr. Stefan Wind
15:15 Pause & Dialog
15:45 Erfahrungsaustausch / weitere Berichte zu aktuellen Peer-Review-Projekten
(ambulant / sektorenübergreifend) - u. a. Verstetigung der Ergebnisse
16:30 Information / Kommunikation zu Peer Review in der ambulanten Versorgung
16:50 Ausblick / weitere Schritte
17:00

Ende

 

Weiterführende Infos