Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Presseecho

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung in der Presse

KBV und Allianz Deutscher Ärzteverbände positionieren sich zur Wahl

Kurz vor der Bundestagswahl warnten die KBV und die Allianz Deutscher Ärzteverbände gemeinsam vor einer Verstaatlichung des Gesundheitssystems, wie die Ärzte Zeitung berichtet.

Der KBV-Vorstandsvorsitzende Dr. Andreas Gassen und der Sprecher der Allianz Deutscher Ärzteverbände Dr. Werner Baumgärtner bezeichneten die Selbstverwaltung als ein „wesentliches Element des deutschen Erfolgsmodells“. Deshalb forderten sie mehr Spielräume, um in Kooperation mit den Krankenkassen bundesweit neue Versorgungskonzepte umzusetzen.

Darüber hinaus appellierte Gassen an die künftige Regierung, das erfolgreiche deutsche Gesundheitssystem nicht „von den Beinen auf den Kopf“ zu stellen, schreibt die Ärzte Zeitung. Gemeinsam mit Baumgärtner warnte er besonders vor einer Zentralisierung des Gesundheitswesens. Ein Blick in andere europäische Länder mache deutlich, wozu diese führen würde. Folgen eines staatlichen Systems seien beispielsweise die Abschaffung der freien Arztwahl und monatelange Wartezeiten auf ärztliche Eingriffe.

Ärzte Zeitung vom 12.09.2017