Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Marketing

Praxis-Website: Inhalte

Die Inhalte der Homepage sind abhängig vom grundlegenden Ziel, das die Praxis mit dem Internetauftritt verfolgt, von der Zielgruppe und natürlich vom Leistungsspektrum, das der Arzt und sein Team anbieten. Trotzdem gibt es aus der Erfahrung gewonnene Mindestanforderungen, die eine Praxishomepage erfüllen sollte.

Startseite

Auf der Startseite sollten alle wesentlichen Informationen zur Praxis zu finden sein: Logo, Praxisbezeichnung, Name, den akademischen Grad, Facharztbezeichnung, Adresse, Telefon-, Telefax- und E-Mail-Verbindung. Zusätzlich kann der Anbieter dort auf den Gestalter hinweisen und eine Kontaktmöglichkeit für technische Unterstützung und Fragen (Webmaster) anbieten.

Praxisorganisation

Informationen zur Organisation sind wichtig für Patienten und solche die es werden wollen. Hinweise auf Sprechstunden, Telefon, Erreichbarkeit und ärztliche Versorgung außerhalb der Sprechstundenzeit sind unerlässlich.
Informationen zur Praxislage, Erreichbarkeit mit dem Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln mit entsprechendem Straßenplan sowie Angaben über Parkplätze und Barrierefreiheit sind Dienstleistungen, die Patienten anerkennen.

Absichtserklärung

Das Selbstverständnis des Betreibers einer Internetseite wird in einer so genannten Absichtserklärung formuliert. Sie kann den Besucher der Seite über das inhaltliche Angebot informieren, auf die verwendeten Quellen verweisen oder angeben, wie häufig der Betreiber die Inhalte der Seite aktualisiert. Weiterhin kann der Arzt in dieser Erklärung hervorheben, das er die Inhalte unabhängig von Sponsoren erstellt hat.

Datenschutzerklärung

Jede Person hat per Gesetz das Recht zu wissen was, wo und von wem Daten über ihn gespeichert werden. Weiterhin muss jede gespeicherte Information einen aktuellen Zweck verfolgen und darf daher nicht langfristig gespeichert werden.

Der Betreiber der Webseite muss daher angeben, inwieweit personenbezogene Daten gespeichert und ob und in welcher Form Dritte Einblick in diese Daten erhalten. Personenbezogene Daten werden auf Praxis-Webseiten (technisch bedingt) über die IP-Adressen in den Logfiles der Webserver erfasst und vielfach (ggf. anonymisiert) für Nutzungsstatistiken ausgewertet. Auch ein Kontaktformular auf der Webseite erfasst personenbezogene Daten.

Impressum

Eine seriöse und rechtlich einwandfreie Seite muss ein Impressum enthalten, dass leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar ist. Der Gesetzgeber (§5 TMG) verpflichtet Anbieter folgende Angaben zu machen:

  • den Namen und die Anschrift, unter welcher der Arzt niedergelassen ist
  • die gesetzliche Berufsbezeichnung und den Staat, in dem die Berufsbezeichnung verliehen worden ist
  • Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation mit dem Arzt ermöglichen
  • die Aufsichtsbehörde, für Vertragsärzte und -psychotherapeuten ist das die jeweilige Kassenärtliche Vereinigung
  • die für die Praxis zuständige Ärztekammer
  • die Bezeichnung der berufsrechtlichen Regelungen und dazu, wie diese zugänglich sind
  • bei Partnerschaftsgeselschaften das Partnerschaftsregister und die dazugehörige Registriernummer
  • in Fällen, in denen der Arzt eine Umsatzsteueridentifikationsnummer nach Paragraph 27a des Umsatzsteuergesetzes besitzen, die Angabe dieser Nummer.

Medizinische Informationen:

Medizinische Informationen muss der Betreiber aktuell, allgemeinverständlich, sachlich richtig und umfassend vermitteln. Verwendet er externe Quellen, muss er diese kenntlich machen und nach gängigen Regeln zitieren. Fremdwörter sollte er erklären (oder vermeiden), Abkürzungen sollte man bei der ersten Verwendung inhaltlich auflösen. Sinnvoll ist, am Ende eines Beitrages anzugeben, wann dieser zuletzt überarbeitet wurde. So können die Nutzer schnell erkennen, wie aktuell die vermittelten Inhalte sind.