Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Presse

Jetzt heißt es: „Gib der Grippe eine Abfuhr!“

Präventionsinitiative – Die KBV und die KVen rufen pünktlich zum Herbst zur Influenza-Impfung auf.

Berlin, 29. September 2014 – „Die Impfung ist das beste und einfachste Mittel gegen Grippe“, sagte Dipl.-Med. Regina Feldmann, Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Die beste Zeit, um sich impfen zu lassen, seien die Herbstmonate von Oktober bis November.

Eine Grippe (Influenza) ist eine schwere Infektionserkrankung mit zum Teil lebensbedrohlichen Folgen und nicht zu verwechseln mit einem grippalen Infekt. Damit sich möglichst viele Menschen vor den Viren schützen, hat die KBV gemeinsam mit den Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) die Aktion „Gib der Grippe eine Abfuhr!“ gestartet.

Ein Plakat, eine Patienteninformation und ein Video weisen auf die Vorteile der Impfung hin und sollen die Bürger motivieren, sich impfen zu lassen. Ärzte können die Materialien in den Wartezimmern auslegen.

Besonders empfohlen wird die Impfung über 60-jährigen Menschen, chronisch kranken und immungeschwächten Personen, Schwangeren sowie all jenen, die berufsbedingt viel Kontakt zu anderen Menschen haben.

Für diese sogenannten Risikogruppen übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten. Einige Kassen bezahlen die Impfung auch für weitere Versicherte.

Der Aufruf zur Grippeschutzimpfung ist Teil der Präventionsinitiative, die die KBV 2010 zusammen mit den KVen gestartet hat. Ihr Ziel ist, die Bereitschaft für Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen in der Bevölkerung zu erhöhen und die Durchimpfungsrate zu steigern.

Alle Informationsmaterialien für Patienten zur Gesundheitsvorsorge. Das Plakat zur Grippeschutzimpfung können Ärzte bei der KBV kostenfrei bestellen.