Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Presse

Statement zur ambulanten Notfallbehandlung im Krankenhaus

Zum heute vorgestellten Gutachten der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) zur Ambulanten Notfallversorgung im Krankenhaus erklärt der Pressesprecher der KBV, Dr. Roland Stahl:

Berlin, 17. Februar 2015 - Die Kassenärztlichen Vereinigungen stellen einen bundesweiten Bereitschaftsdienst sicher – und das flächendeckend. Zugleich haben sie eine bundesweite Bereitschaftsdienstnummer 116117 eingeführt, die außerhalb der Sprechstundenzeiten der Praxen erreichbar ist.

Im Übrigen hat es auch bei den Krankenhäusern Verbesserungen der Honorierung gegeben, beispielsweise bei der Notfallbehandlung nachts und am Wochenende.

Die Klagen der DKG zeigen, dass die Krankenhäuser schon jetzt überfordert sind und eine weitere Öffnung für ambulante Leistungen erst recht nicht verkraften können.