Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Presse

Grippesaison: KBV und KVen rufen zur Impfung auf

Präventionsinitiative – Mit dem Herbst geht auch wieder die Grippesaison einher: Unter dem Motto „Gib der Grippe eine Abfuhr!“ rufen KBV und KVen jetzt zur Impfung gegen die Influenza auf

Berlin, 29. September 2015 – „Die Impfung ist das wirksamste und einfachste Mittel gegen die Krankheit“, sagte Dipl.-Med. Regina Feldmann, Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Oktober und November seien die optimalen Monate für diese Vorsorge. Viele Menschen würden diese schwere Infektionserkrankung immer noch unterschätzen.

Nicht zu verwechseln ist die Influenza mit einem meist undramatisch verlaufenden grippalen Infekt. Nach Schätzungen der Arbeitsgemeinschaft Influenza am Robert Koch-Institut (RKI) suchten in der Saison 2014/2015 aufgrund grippebedingter Symptome bundesweit 6,2 Millionen Menschen einen Arzt auf. Etwa 31.000 Patienten kamen ins Krankenhaus. Die Altersgruppe ab 60 Jahre war besonders von schweren Krankheitsverläufen betroffen.

Um möglichst viele Menschen zu sensibilisieren, hat die KBV gemeinsam mit den Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) die Aktion „Gib der Grippe eine Abfuhr!“ aufgelegt. Ein Plakat, eine Patienteninformation und ein Video weisen auf die Vorteile der Impfung hin. Ärzte können diese Materialien in den Wartezimmern einsetzen.

Gefährlich ist die Grippe insbesondere für ältere Menschen, chronisch Kranke und immungeschwächte Personen. Zudem sollten sich Schwangere und all jene impfen lassen, die aus beruflichen Gründen viel Kontakt zu anderen Menschen haben wie beispielsweise medizinisches Personal. Für diese Risikogruppen übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen auch die Kosten. Einige Kassen bezahlen die Impfung auch für weitere Versicherte.

Der Aufruf zur Grippeschutzimpfung ist Teil der Präventionsinitiative, welche die KBV vor vier Jahren zusammen mit den KVen gestartet hat. Ziel ist es, die Bereitschaft für Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen zu erhöhen sowie die Durchimpfungsrate zu steigern. Schließlich hat sich laut einer Studie des RKI zuletzt nur jeder Zweite der gefährdeten Altersgruppe der über 60-Jährigen gegen Influenza impfen lassen.

Das Plakat zur Grippeschutzimpfung können Ärzte bei der KBV kostenfrei bestellen: versand@kbv.de