Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Presse

„Mein PraxisCheck“ – für mehr Informationssicherheit in der Praxis

Online-Serviceangebot - Eine neue elektronische Checkliste der KBV bietet Ärzten und Psychotherapeuten individuelle Hinweise zu Datensicherheit und Datenschutz in der Praxis.

Berlin, 2. November 2012 –  Mit der elektronischen Checkliste „Mein PraxisCheck“ können Vertragsärzte und -psychotherapeuten jetzt unkompliziert online testen, wie es um die Informationssicherheit der eigenen Praxis steht. Das neue Serviceangebot der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) ermöglicht einen schnellen Überblick, was Praxen in punkto Datenschutz und Datensicherheit noch optimieren können.

Dabei geht es nicht nur um den Schutz sensibler Patientendaten oder vor Computerviren, sondern auch um Aspekte des Praxis- und Risikomanagements, wie den Umgang mit Fehlern. „Informationssicherheit ist für die Praxen ein zentrales Thema, denn der Umgang mit Patientendaten erfordert besondere Vorsichtsmaßnahmen. Mit der neuen Online-Checkliste wollen wir Ärzten und Psychotherapeuten unbürokratisch Hilfestellung bieten, die vielfältigen gesetzlichen Verpflichtungen und normativen Vorgaben zu Datenschutz und Datensicherheit zu erfüllen“, erläutert der Vorstandsvorsitzende der KBV, Dr. Andreas Köhler.

„Mein PraxisCheck“ im Internet nimmt nur rund 15 Minuten Zeit in Anspruch. Die 19 Fragen zu Themen wie der elektronischen Übermittlung patientenbezogener Informationen, der Erhebung von Patientendaten oder der Datensicherung dienen ausschließlich der Selbstbewertung. Ärzte und Psychotherapeuten, die sich mit ihren Praxisteams durch die Checkliste klicken, erhalten sofort einen Ergebnisbericht mit konkreten Hinweisen, Anregungen und Linktipps zu weiterführenden Informationen.

Der Online-Selbsttest wurde von der KBV unter Einbeziehung von Experten für Informationssicherheit, Vertragsärzten und -psychotherapeuten entwickelt. Die Fragen und Lösungsvorschläge orientieren sich an den Empfehlungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Anforderungen der DIN EN ISO 27001 (Informationssicherheitsmanagementsystem) und Qualitätszielen aus QEP – Qualität und Entwicklung in Praxen®, dem Qualitätsmanagement-System der KBV. „Mein PraxisCheck“ steht ab sofort auf der Website der KBV unter www.kbv.de/html/mein_praxischeck.php bereit.

Neben der Online-Checkliste hat die KBV auf ihren Internetseiten weiteres umfangreiches Material zum Thema Informationssicherheit und EDV in der Praxis zum Download zusammengestellt. So finden sich hier auch Hinweise zur sicheren Nutzung von Online-Diensten und Erläuterungen zu den unterschiedlichen Online-Anbindungswegen. „Die größtmögliche Sicherheit bei der Online-Kommunikation gewährleistet KV-SafeNet*“, betont Köhler. „Die Daten sind sowohl bei der Übertragung als auch auf den angeschlossenen Praxis-PCs beziehungsweise dem Praxis-Netzwerk bestens geschützt.“ KV-SafeNet* ist Teil einer hochmodernen Infrastruktur, die die KBV und die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) für den elektronischen Austausch vertraulicher Daten aufgebaut haben, und wird von Landesdatenschützern empfohlen.