Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Presse

„Woche für Woche werden die Kassen gezielte Nadelstiche spüren“

Klares Signal - Die Krankenkassen haben kein Interesse an der Versorgung ihrer Versicherten und missachten die gemeinsame Selbstverwaltung mit der Ärzteschaft. Dagegen wehren sich die Vorstände der 17 KVen und der KBV und setzen ein klares Zeichen.

Berlin, 06. September 2012 – Ab dem kommenden Montag starten Woche für Woche hintereinander geschaltete Maßnahmen in den 100.000 Praxen der niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten. „Die Krankenkassen werden unsere gezielten Nadelstiche spüren. Unsere Maßnahmen werden nicht zu Lasten der Patienten gehen. Im Gegenteil: Die Ärzte werden eher mehr Zeit für ihre Patienten haben“, erklärte der KBV-Vorstandsvorsitzende Dr. Andreas Köhler.