Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 
Stand 27.03.2014

Vergütung nach Abschnitt 30.12 EBM

Neue Gebührenordnungspositionen für Vertragsärzte

Vertragsärzte können die Leistungen für die Diagnostik und die ambulante Eradikationstherapie von MRSA nach den GOPen 30940 bis 30956 abrechnen.

Die Abrechnung der Gebührenordnungspositionen ist an konkrete fachliche Anforderungen gebunden, die in einer Qualitätssicherungsvereinbarung MRSA gemäß §135 Abs. 2 geregelt werden.

Stethoskop 30940 Erhebung des MRSA-Status eines Risikopatienten gemäß Nr. 3 der Präambel des Abschnitts 30.12 bis sechs Monate nach Entlassung aus einer stationären Behandlung
(35 Punkte – 1x im BHF)
30942 Behandlung und Betreuung eines Risikopatienten gemäß Nr. 3 der Präambel des Abschnitts 30.12, der Träger von MRSA ist oder einer positiv nachgewiesenen MRSA-Kontaktperson gemäß der GOP 30946
(133 Punkte – 1x im BHF, 1x je Sanierungsbehandlung)
30944 Aufklärung und Beratung eines Risikopatienten gemäß Nr. 3 der Präambel des Abschnitts 30.12, der Träger von MRSA ist oder einer positiv nachgewiesenen MRSA-Kontaktperson gemäß der GOP 30946 im Zusammenhang mit der Durchführung der Leistung der GOP 30942
(90 Punkte – je vollendete 10min, höchstens 2x je Sanierungsbehandlung)
30946 Abklärungs-Diagnostik einer Kontaktperson nach erfolgloser Sanierung eines MRSA-Trägers
(32 Punkte – 1x im BHF)
Konferenz 30948 Teilnahme an einer MRSA-Fall- und/oder regionalen Netzwerkkonferenz gemäß der Qualitätssicherungsvereinbarung MRSA nach § 135 Abs. 2 SGB V
(46 Punkte – 1x im BHF)
MRSA 30950 Bestätigung einer MRSA-Besiedelung durch Abstrich(e)
(19 Punkte – 1x am Behandlungstag, max. 2x im BHF)
30952 Ausschluss einer MRSA-Besiedelung durch Abstrich(e)
(19 Punkte – 1x am Behandlungstag, max. 2x im BHF)
Nährboden 30954 gezielter MRSA-Nachweis auf chromogenem Selektivnährboden
((51 Punkte)
30956 Nachweis der Koagulase und/oder des Clumpingfaktors zur Erregeridentifikation nur bei positivem Nachweis gemäß GOP 30954
(25 Punkte)