Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

ID 18

Fragen zu "Geeignete Haarentfernung vor operativem Eingriff"


25. Wird in der Einrichtung bei Patienten bei ambulanten Operationen eine präoperative Haarentfernung des Operationsfeldes am OP-Tag durchgeführt?
26. Nutzen Sie dazu einen Rasierer?
27. Nutzen Sie dazu eine Schere?
28. Nutzen Sie dazu einen Haarschneider (Clipper)?
29. Nutzen Sie dazu Enthaarungscreme?

Erläuterungen anzeigen

Qualitätsziel: Sofern eine (Teil-) Haarentfernung aus operationstechnischen Gründen indiziert ist, sollte dies entweder durch das Kürzen mit einer elektrischen Haarschneidemaschine (clippen) oder durch chemische Depilation (Enthaarungscremes) erfolgen. Auf das Rasieren mit einem Klingenrasierer sollte verzichtet werden. Weitere Informationen sind der neuen KRINKO-Empfehlung (erscheint voraussichtlich Ende 2017) und den Musterhygieneplänen zu entnehmen.

Die schriftliche Verortung zur Art der Haarentfernung gehört in einen Hygieneplan, welcher an der Hauptbetriebsstätte vorgehalten werden muss. Der geforderte Inhalt der Frage 25 ist in dem "Reinigungs- und Desinfektionsplan bzw. Hygieneplan" abgebildet. Bitte passen Sie das Musterdokument Ihren praxisinternen Gegebenheiten an.

Musterdokumente

Musterplan Reinigung und Desinfektion, QEP (PDF)
Word-Version (doc)

oder

Mustervorlage Hygieneplan für die Arztpraxis (Kompetenzzentrum Hygiene und Medizinprodukte)

Linktipp

DGKH: Hygiene-Tipp: Präoperative Haarentfernung

Weiterführende Informationen

aktuelle KRINKO-Empfehlung „Prävention postoperativer Wundinfektionen (PDF)“