Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Kampagne

"Wir arbeiten für Ihr Leben gern."

Von 2013 bis 2017 führten die KBV und die Kassenärztlichen Vereinigungen die Kampagne „Wir arbeiten für Ihr Leben gern.“ durch. Sie zielte darauf ab, die Attraktivität des Berufs des niedergelassenen Arztes und Psychotherapeuten zu steigern und Patienten, Politik und Medien für die wichtigsten Anliegen und Probleme zu sensibilisieren. Teil der Kampagne ist die Ansprache des medizinischen Nachwuchses unter dem Motto „Lass dich nieder!“, die auch 2018 fortgeführt wird.

  • Plakat "Ich arbeite für Ihr Leben gern. Auch bei Gegenwind." Dr. Sabine Meinold, Hausärztin

    Plakat "Ich arbeite für Ihr Leben gern. Auch bei Gegenwind." Dr. Sabine Meinold, Hausärztin

  • Plakat "Ich arbeite für Ihr Leben gern. Auch dort, wo es sich zurückzieht." Dr. Jörg Wendtland, Kardiologe

    Plakat "Ich arbeite für Ihr Leben gern. Auch dort, wo es sich zurückzieht." Dr. Jörg Wendtland, Kardiologe

  • Plakat "Ich arbeite für Ihr Leben gern. Und mache alles mit Ihnen durch. Auch die Nacht." Matthias Träger, Orthopäde

    Plakat "Ich arbeite für Ihr Leben gern. Und mache alles mit Ihnen durch. Auch die Nacht." Matthias Träger, Orthopäde

  • Plakat "Ich arbeite für Ihr Leben gern. Und fördere, was alle fordern: den ärztlichen Nachwuchs." Dr. Johannes Grünitz, Hausarzt, mit Dr. Janine Feurer, Hausärztin

    Plakat "Ich arbeite für Ihr Leben gern. Und fördere, was alle fordern: den ärztlichen Nachwuchs." Dr. Johannes Grünitz, Hausarzt, mit Dr. Janine Feurer, Hausärztin

  • Plakat "Ich arbeite für Ihr Leben gern. Und höre hin, wo andere wegschauen." Silvia Liebenau, Psychotherapeutin

    Plakat "Ich arbeite für Ihr Leben gern. Und höre hin, wo andere wegschauen." Silvia Liebenau, Psychotherapeutin

  • Plakat "Ich arbeite für Ihr Leben gern. Morgens. Mittags. Und am Lebensabend." Irmgard Landgraf, Hausärztin im Seniorenheim

    Plakat "Ich arbeite für Ihr Leben gern. Morgens. Mittags. Und am Lebensabend." Irmgard Landgraf, Hausärztin im Seniorenheim

2017, im letzten Jahr der Kampagne, zeigten die Motive die Mediziner in ihrem realen Arbeitsumfeld: zum Beispiel ein Orthopäde auf dem Weg zum ärztlichen Bereitschaftsdienst, der auch nachts für die Patienten da ist, eine Hausärztin am Strand von Ueckermünde, die sich auch bei Gegenwind für ihre Patienten einsetzt, eine Psychotherapeutin in einem großstädtischen Wohnviertel, die sich den Ängsten ihrer Klienten annimmt. Und Irmgard Landgraf vor „ihrem“ Seniorenheim, die die Versorgung einer älter werdenden Bevölkerung thematisiert.

Ärzte und Psychotherapeuten zeigen Gesicht

Insgesamt gibt es sechs Motive. Sechs Motive die beispielhaft deutlich machen, dass die rund 167.000 Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten für eine flächendeckende ambulante Versorgung auf höchstem Niveau sorgen – und das, obwohl die Bedingungen zunehmend schwieriger werden. Denn längst machen sich Probleme wie die schwache Infrastruktur mancher Regionen auch im Versorgungsalltag bemerkbar.