Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Wirkstoff AKTUELL

Alle Ausgaben von Wirkstoff AKTUELL

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus.

Glycopyrronium

Glycopyrronium ist zugelassen als bronchialerweiternde Erhaltungstherapie zur Symptomlinderung bei erwachsenen Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD). Das Anticholinergikum bietet auf Basis der vorliegenden Daten keinen relevanten Vorteil gegenüber den Alternativen Aclidinium und Tiotropium.

Granulozyten-koloniestimulierender Faktoren (G-CSF)

Eine Infektionsprophylaxe bei Tumorpatienten sollte immer unter Berücksichtigung der jeweils vorliegenden Art der Immunsuppression (z.B. Neutropenie, Antikörpermangel, T-Zellsuppression, Asplenie oder deren Kombinationen) durchgeführt werden. Ein Einsatz des hämatopoetischen Wachstumsfaktors G-CSF (Granulozyten-koloniestimulierender Faktor) zur Vermeidung febriler Neutropenien ist hinsichtlich der Indikation, der Nebenwirkungen und der Kosten zu prüfen.

Guanfacin

Guanfacin ist zur Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) bei Kindern und Jugendlichen im Alter von sechs bis 17 Jahren zugelassen, für die eine Behandlung mit Stimulanzien nicht infrage kommt, unverträglich ist oder sich als unwirksam erwiesen hat. Guanfacin darf nur im Rahmen eines therapeutischen Gesamtkonzepts angewendet werden. Aufgrund der möglichen Nebenwirkungen muss der Einsatz gegenüber den bestehenden Therapiealternativen sorgfältig abgewogen werden.

Fortbildungsportal ist umgezogen

Sie finden das Fortbildungsportal der KBV im Sicheren Netz für Ärzte und Psychotherapeuten – einem geschützten, vom Internet getrennten Netzwerk zur Online-Kommunikation.

Sollten Sie dafür noch keinen Anschluss haben, wenden Sie sich bitte an Ihre KV. Nähere Informationen und eine Übersicht der Ansprechpartner erhalten Sie hier.

Ärzte, die bereits an das Sichere Netz angeschlossen sind, gelangen folgendermaßen ins Fortbildungsportal: Einfach im KV-Portal anmelden und aus der Übersicht der Anwendungen das Fortbildungsportal der KBV auswählen.

Wichtig: Der Arzt muss sich zunächst im KV-Portal registrieren. Danach erhält er von seiner KV die Zugangsdaten, mit denen er sich anmelden kann.

Die Registrierung im KV-Portal gilt auch für alle bisherigen Nutzer des KBV-Fortbildungsportals. Die alten Zugangsdaten für diese Anwendung sind nicht mehr gültig.