Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Teilentfernung vergrößerter Gaumenmandeln wird Kassenleistung

27.09.2018 - Vertragsärzte können eine Tonsillotomie bei Hyperplasie der Tonsillen künftig auch im Rahmen des Kollektivvertrags durchführen. Der Gemeinsame Bundesausschuss hat die Behandlungsmethode in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung aufgenommen.

Operative Teilentfernung

Die operative Teilentfernung vergrößerter Gaumenmandeln kann bei Patienten ab dem vollendeten ersten Lebensjahr durchgeführt werden, bei denen die Hyperplasie eine symptomatische, klinisch relevante Beeinträchtigung darstellt und eine konservative Behandlung nicht ausreicht.

Nur Fachärzte für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde dürfen den Eingriff durchführen. Erfolgt die Entfernung ambulant, benötigen sie eine Genehmigung der Kassenärztlichen Vereinigung nach der Qualitätssicherungsvereinbarung ambulantes Operieren.

Im Anschluss an die Tonsillotomie ist zudem eine ausreichend lange Überwachung notwendig. Alle Details hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) am vergangenen Donnerstag in der Anlage I „Anerkannte Untersuchungs- und Behandlungsmethoden“ zur Richtlinie Methoden vertragsärztliche Versorgung festgelegt.

Vergütung wird geregelt

Das Bundesgesundheitsministerium hat zunächst zwei Monate Zeit, den Beschluss des G-BA zu prüfen. Nach erfolgter Nichtbeanstandung wird er im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am Folgetag in Kraft.

Danach hat der Bewertungsausschuss sechs Monate Zeit, um über die Vergütung zu verhandeln. Erst dann können Kassenpatienten die neue vertragsärztliche Leistung in Anspruch nehmen.

Erprobung für rezidivierende akute Tonsillitis beschlossen

Im Gegensatz zum Nutzen der Tonsillotomie bei einer Hyperplasie der Tonsillen ist der Nutzen bei einer rezidivierenden akuten Tonsillitis noch nicht hinreichend belegt.

Um hierzu die notwendigen Erkenntnisse zu gewinnen, hat der G BA eine entsprechende Erprobungsstudie beschlossen. Sie soll zeigen, ob bei rezidivierender akuter Tonsillitis eine Teilentfernung der Tonsillen zu einem gleichartig verminderten Auftreten weiterer Entzündungen im Rachenbereich wie die vollständige Entfernung führt.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten