Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Psychotherapeuten können Begleitung eines Kranken abrechnen

11.10.2018 - Für die Begleitung eines Patienten auf der Fahrt zu einer unmittelbar notwendigen stationären Behandlung können jetzt auch Psychologische Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten die Gebührenordnungsposition 01416 im EBM abrechnen.

Die Leistung ist mit 90 Punkten (9,59 Euro) je vollendete zehn Minuten bewertet. Sie kann nicht neben der Gebührenordnungsposition (GOP) 01440 für die erforderliche Praxis-Abwesenheit abgerechnet werden.

Notwendige Begleitung

Seit 2017 dürfen Psychologische Psychotherapeuten sowie Kinder‐ und Jugendlichenpsychotherapeuten in bestimmten Fällen Patienten ins Krankenhaus einweisen sowie Krankenbeförderungen verordnen (die Praxisnachrichten berichteten).

Insbesondere bei Notfalleinweisungen aufgrund von akuter Selbst‐ und Fremdgefährdung kann die Begleitung eines Kranken durch den behandelnden Vertragspsychotherapeuten notwendig sein.

Abrechnung geregelt

Bisher war in den Abrechnungsbestimmungen des EBM nicht geregelt, dass Psychologische Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten die GOP 01416 für die Begleitung ihres Patienten zu einer unmittelbar notwendigen stationären Behandlung abrechnen dürfen.

Zum 1. Oktober wurde nun die entsprechende Abrechnungsbestimmung in Nummer 5 der Präambel 23.1 EBM angepasst. Damit kann die GOP 01416 jetzt auch von Psychologischen Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten abgerechnet werden.

Verordnung durch Psychotherapeuten

Medizinische Rehabilitation, Soziotherapie, Krankenhausbehandlung und Krankenbeförderung: Diese Leistungen dürfen auch durch Psychologische Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten verordnet werden. Um sie dabei zu unterstützen, bietet die KBV die Broschüre „PraxisWissen: Hinweise zur Verordnung für Psychotherapeuten“ an. Auf 16 Seiten werden die wichtigsten Regeln und Grundlagen der Verordnung sowie Details zu den vier verordnungsfähigen Leistungen vorgestellt. Das Serviceheft kann kostenfrei per E-Mail an: versand@kbv.de bestellt werden.

PraxisWissen: Hinweise zur Verordnung für Psychotherapeuten (Stand: 10.04.2018, PDF, 3.3 MB)

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten