Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Broschüre zum kultursensiblen Umgang mit Patienten erhältlich

08.11.2018 - Tipps für den kultursensiblen Umgang mit Patienten mit Migrationshintergrund bietet die KBV in ihrer Broschüre „Vielfalt in der Praxis“, die jetzt wieder erhältlich ist. Das Serviceheft wurde neu gedruckt und kann kostenfrei bestellt werden.

Ob Fastenzeit, Rollenverständnis im Arzt-Patienten-Verhältnis oder Palliativversorgung: Der Migrationshintergrund muss nicht, kann aber bei der Patientenbehandlung eine Rolle spielen. Was in solchen Fällen hilfreich ist und worauf Praxen achten können, fasst das Serviceheft „Vielfalt in der Praxis“ zusammen.

Es ist vor einem Jahr erschienen und bietet auf 20 Seiten eine Fülle von Informationen rund um das Thema Migration und Gesundheit. Praxisbeispiele und Anregungen für den Umgang mit Patienten runden das Angebot ab. Außerdem enthält das Heft Tipps für die Kommunikation und einen Überblick zu Patienteninformationen in Fremdsprachen.

Broschüre kostenfrei bestellen

Die Servicebroschüre „Vielfalt in der Praxis“ kann kostenfrei bei der KBV bestellt oder als PDF-Dokument heruntergeladen werden.

Menschen mit Migrationshintergrund

Rund 19,3 Millionen Menschen in Deutschland haben mittlerweile einen Migrationshintergrund, das sind etwa 23,6 Prozent der Bevölkerung. Häufigste Herkunftsländer sind die Türkei und Polen. (Quelle: Statistisches Bundesamt, Zahlen für 2017, Basis: Mikrozensus)

Menschen haben einen Migrationshintergrund, wenn sie selbst oder mindestens ein Elternteil nicht mit deutscher Staatsangehörigkeit geboren wurden: Das Statistische Bundesamt fasst hierunter sowohl Ausländer und Eingebürgerte als auch (Spät-) Aussiedler und als Deutsche geborene Nachkommen dieser Gruppen.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten