Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Knochendichtemessung wird besser honoriert

13.12.2018 - Für osteodensitometrische Untersuchungen erhalten Ärzte ab Januar mehr Geld. Die Vergütung steigt von rund 17 auf 29 Euro. Das hat der Bewertungsausschuss am Mittwoch beschlossen.

Die Bewertung der osteodensitometrischen Untersuchung I und II im EBM wird entsprechend angepasst: Die Punktzahl der Gebührenordnungspositionen (GOP) 34600 und 34601 wird zum
1. Januar von 161 Punkte auf 268 Punkte angehoben.

Zur Finanzierung der Höherbewertung der GOP 34600 wird die morbiditätsbedingte Gesamtvergütung (MGV) entsprechend erhöht. Die Honorierung der GOP 34601 erfolgt schon jetzt extrabudgetär.

KBV und GKV-Spitzenverband hatten bereits 2013 in einer Protokollnotiz vereinbart, die Leistungen im Rahmen der EBM-Weiterentwicklung neu zu bewerten. Diese Anpassung wurde nun vorgezogen.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten