Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Patienten mit Hauttumoren können künftig in der ASV behandelt werden

20.12.2018 - Das Versorgungsangebot in der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung wird um die Indikation der Hauttumore erweitert. Der Gemeinsame Bundesausschuss hat dazu heute die Details beschlossen.

Die Hauttumoren fallen in den Bereich der Erkrankungen mit besonderem Krankheitsverlauf. Neben bösartigen Melanomen der Haut – unter bestimmten Voraussetzungen auch Basaliomen – können auch Patienten mit primär kutanen Lymphomen in der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) behandelt werden.

In der Anlage 1.1a onkologische Erkrankungen – Tumorgruppe 4 zur ASV-Richtlinie konkretisiert der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) die Erkrankung anhand der ICD-10-Kodes und legt die Anforderungen an das interdisziplinäre Behandlungsteam fest.

Der Beschluss wird nun zunächst vom Bundesministerium für Gesundheit geprüft, das hierfür zwei Monate Zeit hat. Erst mit dem Inkrafttreten können interessierte Ärzte ihre Teilnahme als ASV-Team beim erweiterten Landesausschuss anzeigen.

Diese Ärzte können ein ASV-Team bilden

Die Teamleitung können Fachärzte für Haut- und Geschlechtskrankheiten oder Hämatoonkologen übernehmen. Ärzte dieser Fachrichtungen bilden auch das Kernteam, das noch um einen Strahlentherapeuten ergänzt wird. Komplettiert wird das Team durch die hinzuzuziehenden Ärzte verschiedener Fachgruppen.

Das ASV-Team muss zudem bestimmte Mindestmengen nachweisen sowie unter anderem eine 24-Stunden-Notfallversorgung und intensivmedizinische Behandlung ermöglichen.

ASV-Indikationen

In der ASV können aktuell Patienten mit den folgenden Erkrankungen behandelt werden:

Besonderer Krankheitsverlauf

  • Rheuma
  • Urologische Tumoren
  • Gynäkologische Tumoren
  • Gastrointestinale Tumoren / Tumoren der Bauchhöhle

Seltene Erkrankungen

  • Ausgewählte seltene Lebererkrankungen
  • Morbus Wilson
  • Mukoviszidose
  • Pulmonale Hypertonie
  • Marfan-Syndrom
  • Tuberkulose

Geplant für 2019

Neben den Hauttumoren, die 2019 starten, wird derzeit die Hämophilie als nächste Erkrankung für die ASV vorbereitet. Der G-BA schließt die Beratungen voraussichtlich im Frühjahr ab. Des Weiteren sollen 2019 die Beratungen zur ASV für Lungentumore und Sarkoidose aufgenommen werden.

ASV: Servicebroschüre aktualisiert

Die KBV hat ihre Broschüre zur ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) überarbeitet. Auf 24 Seiten fasst sie alles Wissenswerte für Praxen zusammen. Es wird Schritt für Schritt erläutert, wie Ärzte ein ASV-Team bilden können. Ein Schwerpunkt liegt auf der Abrechnung in der ASV und den einzelnen ASV-Indikationen.

Die Broschüre aus der Reihe PraxisWissen steht unter „Mehr zum Thema“ als PDF-Dokument zum Herunterladen bereit und kann kostenlos als gedrucktes Exemplar über den Warenkorb-Button bestellt werden.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten