Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Gesundheitsdaten der KBV um aktuelle Ärztestatistik erweitert

09.05.2019 - Die elektronischen Gesundheitsdaten der KBV enthalten jetzt auch die aktuelle Ärztestatistik. Dadurch können Nutzer auf weitere Zahlen online zugreifen und sich noch umfassender über die ärztliche und psychotherapeutische Versorgung informieren.

Bundesweit waren zum Jahresende 175.294 Ärzte und Psychotherapeuten in der vertragsärztlichen Versorgung tätig, ihr Durchschnittsalter lag bei 54,2 Jahren, der Frauenanteil betrug 47 Prozent: Diese und weitere Angaben aus dem Bundesarztregister für 2018 hat die KBV jetzt für ihre elektronischen Gesundheitsdaten aufbereitet und öffentlich zur Verfügung gestellt.

Mit den elektronischen Gesundheitsdaten bietet die KBV bereits seit 2016 ein breites Spektrum statistischer Informationen aus dem Gesundheitswesen anschaulich dargestellt und mit Erklärungen ergänzt. Mithilfe von Filtervariablen können Nutzer eigene Grafiken und Karten zusammenstellen.

Zahlen, Trends und Analysen

Schnell und komfortabel können jederzeit Zahlen recherchiert, Trends sichtbar gemacht und Analysen erstellt werden. Es lässt sich beispielsweise herausfinden, wie viele Kinder- und Jugendärzte, Chirurgen oder Psychologische Psychotherapeuten in einem Bundesland oder Landkreis tätig sind und wie sich diese Zahlen entwickelt haben. Vergleiche mit früheren Jahren sind dabei genau so möglich wie mit anderen Regionen.

Die elektronischen Gesundheitsdaten bieten eine Fülle weiterer Angaben, zum Beispiel Zahlen zur Bedarfsplanung, zur Versorgung mit Arzneimitteln sowie zu veranlassten Leistungen. Die Daten können heruntergeladen und unter Angabe der KBV als Quelle weiterverwendet werden.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten