Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Zulassungsbehörde informiert über Lieferengpässe

01.08.2019 - Gibt es Lieferengpässe bei Impfstoffen? Welche Alternativen stehen zur Verfügung? Antworten darauf gibt das Paul-Ehrlich-Institut und veröffentlicht auf seiner Website eine Übersicht offiziell gemeldeter Lieferengpässe bei Human-Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten.

Seit November 2018 ist beispielsweise der Masern-Mumps-Röteln-Varizellen-Lebendvirusimpfstoff Priorix-Tetra von einem Lieferengpass betroffen. Die Einzelpackung des Impfstoffes soll ab September, die 10er-Packung ab Oktober 2019 wieder lieferbar sein, heißt es in der Übersicht des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI).

Als Verordnungsalternativen nennt die Zulassungsbehörde einen vergleichbaren Vierfachimpfstoff eines anderen Herstellers sowie zwei Dreifachimpfstoffe, die in Kombination mit einem entsprechenden Einfachimpfstoff ebenfalls gegen Masern, Mumps, Röteln und Varizellen verabreicht werden können.

Übersicht immer auf dem neuesten Stand

Das PEI aktualisiert die Übersicht nach eigenen Angaben sobald neue Informationen von pharmazeutischen Unternehmern vorliegen oder wenn ein Lieferengpass nicht mehr besteht. Von einem Lieferengpass wird gesprochen, wenn entweder die Auslieferung eines Impfstoffes im üblichen Umfang voraussichtlich länger als zwei Wochen unterbrochen ist oder die Nachfrage nach Impfstoffen unerwartet gestiegen ist und nicht angemessen bedient werden kann.

Die Übersicht beschränkt sich auf Impfstoffe, die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlen werden und die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung in Deutschland im Markt sind. Impfstoffe, die von Parallelvertreibern, zum Beispiel als Re-Import und meist unter demselben Namen in Verkehr gebracht werden, sind nicht enthalten.

Entscheidungshilfe für Ärzte

Sollten alternative Impfstoffe nicht zur Verfügung stehen, weist das PEI auf Handlungsempfehlungen der STIKO hin. Diese sollen den behandelnden Ärzten die Entscheidung über das weitere Vorgehen erleichtern.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten