Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

KBV-Zukunftspraxen testen interaktiven Telefonassistenten

12.09.2019 - Mit Aaron.ai ist die erste Anwendung aus dem Projekt „KBV-Zukunftspraxis“ an den Start gegangen. Rund 50 Praxen testen den smarten Telefonassistenten jetzt in ihrem Arbeitsalltag. Die Evaluation der Praxistests erfolgt durch die Charité.

Mit dem Projekt „KBV-Zukunftspraxis“ wollen KBV und Kassenärztliche Vereinigungen die Digitalisierung im Gesundheitswesen vorantreiben. Insgesamt zehn innovative Anwendungen wurden in einem Ideenwettbewerb 2018 ausgewählt und sollen nach und nach in den teilnehmenden Praxen erprobt werden.

„Ich freue mich, dass mit Aaron.ai nun das erste Gewinnerprojekt im Praxisalltag auf Herz und Nieren geprüft wird“, sagte KBV-Vorstandsvorsitzender Dr. Andreas Gassen. Digitalisierung sei kein Selbstzweck: Sie solle die Arbeit in den Praxen erleichtern und einen Zusatznutzen für die Patienten bringen.

Telefonassistent soll Praxisorganisation erleichtern

Aaron.ai verspricht eine bessere telefonische Erreichbarkeit und Entlastung des Empfangs in den Praxen durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz.

Der smarte Telefonassistent soll zunächst in rund 50 Praxen bis Mitte 2021 getestet und evaluiert werden. Patientinnen und Patienten, die in einer der Zukunftspraxen anrufen und das Telefon ist beispielsweise nicht besetzt, erreichen dann den Telefonassistenten. Er fragt ab, ob sie etwa ein (Folge-)Rezept benötigen oder einen Termin vereinbaren möchten.

Das Praxisteam bekommt diese Informationen auf dem Computer angezeigt und kann sich zeitnah mit dem Patienten in Verbindung setzen – per Telefon oder SMS.

Charité evaluiert die Praxistests

Dabei wird in Einzelpraxen, aber auch in Medizinischen Versorgungszentren untersucht, welche Auswirkungen der Einsatz des interaktiven Anrufbeantworters auf Effizienz, Effektivität und Qualität der Versorgung hat sowie seine Akzeptanz bei den Patienten.

Des Weiteren werden mögliche organisatorische und technische Herausforderungen bei der Implementierung in vorhandene Praxisstrukturen analysiert.

Für die Evaluation der Praxistests aller Anwendungen und Dienste arbeitet die KBV mit der Charité zusammen.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten