Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Qualitätszirkel-Tutoren treffen sich zum Erfahrungsaustausch

10.10.2019 - Bereits zum 15. Mal lädt die KBV am 8. und 9. November zu einem Treffen von Tutoren und Moderatoren für Qualitätszirkel nach Berlin ein. Neben Vorträgen gibt es die Möglichkeit, sich in Workshops zu verschiedenen Themen auszutauschen und fortzubilden. Interessierte können sich noch bis zum 25. Oktober 2019 hier anmelden.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto „15 Jahre Qualitätszirkel-Konzept der KBV: Gemeinsam für Qualität und Patientensicherheit“. Wichtiges Anliegen des Treffens ist es, den Nutzen der Qualitätszirkelarbeit für die Akteure, aber auch für die Patienten in den Fokus zu rücken. Erstmals steht ein Qualitätszirkel-Slam auf dem Programm.

Auch Interessierte sind eingeladen

Ausdrücklich eingeladen zu dem Treffen sind auch Ärzte und Psychotherapeuten, die an Qualitätszirkeln ganz allgemein oder an einer Tätigkeit als Moderator beziehungsweise Tutor interessiert sind. Die Teilnahme ist kostenlos. Fortbildungspunkte sind bei der Ärztekammer Berlin beantragt. Das Programm und Informationen zur Anmeldung stehen hier zur Verfügung.

15 Jahre Qualitätszirkel-Konzept

Etwa 67.000 niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten engagieren sich jährlich in den derzeit rund 8.400 Zirkeln bundesweit. Die KBV fördert die Arbeit von Qualitätszirkeln unter anderem durch die Aus- und Fortbildung von Tutoren und die Bereitstellung von mehr als 40 Themen-Modulen für die inhaltliche Arbeit von Zirkeln.

Qualitätszirkel gelten bei Vertragsärzten seit mehr als 25 Jahren als etablierte und beliebte Form des kollegialen Lernens sowie als Gelegenheit, ihre beruflichen Kompetenzen im fachlichen Austausch mit Kollegen weiterzuentwickeln.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten