Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

eTerminservice

eTerminservice: Schulungsvideos unterstützen Praxen

24.10.2019 - Mit dem eTerminservice können Praxen schnell und unkompliziert Termine online an die Terminservicestelle ihrer Kassenärztlichen Vereinigung melden. Für die ersten Schritte von Praxen im eTerminservice hat die KBV jetzt vier kurze Schulungsvideos bereitgestellt.

Die Software für den eTerminservice lässt sich in jedem Internetbrowser aufrufen. Nach der Anmeldung – die Zugangsdaten erhalten Ärzte und Psychotherapeuten von ihrer Kassenärztlichen Vereinigung – können Praxen sofort starten und ihre Termine eintragen.

Die Software meldet zeitnah, ob und an wen Termine vergeben wurden. Praxen können auch festlegen, wann ein nicht vermittelter Termin wieder für die Planung freigegeben wird.

Wie das genau funktioniert, erläutert die KBV in insgesamt vier kurzen Videos: In den ersten beiden Teilen wird gezeigt, wie Praxen sich ganz einfach beim eTerminservice anmelden, ihr Praxisprofil definieren und eigene Terminprofile anlegen können. Zwei weitere Schulungsvideos befassen sich mit den Arbeitsschritten Termine anlegen, verwalten und bearbeiten.

Weitere Infomaterialien für Praxen

Ergänzend stellt die KBV auf ihrer Themenseite zu den Terminservicestellen eine kompakte Praxisinformation zum eTerminservice sowie ein kurzes Video mit generellen Erläuterungen zur Verfügung.

eTerminservice: Zugang über SNK oder TI

Der Zugang zum eTerminservice erfolgt über das Sichere Netz der Kassenärztlichen Vereinigungen (SNK), das auch über die Telematikinfrastruktur (TI) erreichbar ist. Die Daten für die Anmeldung erhalten Ärzte und Psychotherapeuten von ihrer KV. Der eTerminservice wurde von der KBV-Tochtergesellschaft KV Telematik GmbH entwickelt.

Terminservicestellen

Die Terminservicestellen (TSS) gibt es seit 2016 bei jeder KV. Zunächst lag der Fokus auf der Vermittlung von Facharztterminen, später kamen Termine bei Psychotherapeuten dazu. Seit Inkrafttreten des Terminservice- und Versorgungsgesetzes Mitte Mai können sich Versicherte auch wegen eines Termins bei einem Haus- oder Kinder- und Jugendarzt an eine TSS wenden.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten