Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

OPS für Liposuktion in Anhang 2 zum 1. Januar aufgenommen

09.01.2020 - In den Anhang 2 zum EBM sind zum 1. Januar neue Operationen- und Prozedurenschlüssel des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information für die Liposuktion aufgenommen worden.

Dabei handelt es sich um die Kodes des Operationen- und Prozedurenschlüssels (OPS) 5-911.17, 5-911.18, 5-911.1e und 5-911.1f.

In schweren Fällen des Lipödems (Stadium III) werden seit Januar die Kosten für die Fettabsaugung von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Dazu wurden mehrere neue Gebührenordnungspositionen in den EBM aufgenommen. Die Operation kann ambulant oder belegärztlich durchgeführt und abgerechnet werden.

Anpassung des Anhangs 2 zum 1. April

Der Anhang 2 insgesamt wird zum 1. April an die Version 2020 des OPS angepasst. Bis dahin gilt die Version 2019 des Anhangs 2 weiter, aber schon mit den OPS-Kodes für die Liposuktion.

Die Umstellung auf die Version 2020 erfolgt erneut erst mit dem zweiten Quartal, da zunächst die Softwarehäuser die aktuelle Fassung des Anhangs 2 des EBM in die Praxisverwaltungssysteme integrieren und die Kassenärztlichen Vereinigungen ihre Abrechnungssoftware anpassen müssen.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten