Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Praxisinfo zum Vorgehen beim Verdachtsfall aktualisiert

03.03.2020 - Die KBV hat ihre Praxisinfo mit allen wichtigen Aspekten zum Vorgehen bei Verdacht auf eine SARS-COV-2-Infektion aktualisiert. Das Informationsblatt wurde an die die aktuellen Empfehlungen zur Testung von Patienten angepasst. 

Das Papier bietet auf einer Seite einen schnellen Überblick, wie in der Praxis vorzugehen ist, wenn sich ein 
Patient mit Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus telefonisch anmeldet. Außerdem werden die Schritte erläutert, die in der Praxis eingehalten werden sollten, wenn der Patient ohne Anmeldung in die Praxis kommt.  

Dabei geht die Praxisinformation unter anderem auch darauf ein, welche Fälle dem örtlichen 
Gesundheitsamt gemeldet werden müssen und mit welcher EBM-Ziffer Fälle, bei denen ein klinischer Verdacht vorliegt oder eine Infektion mit dem SARS-CoV-2 nachgewiesen wurde, gekennzeichnet werden müssen.

Die Praxisinformation kann als PDF-Dokument hier heruntergeladen werden.  
 

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten