Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Masern-Impfung: Patienteninformationen aktualisiert

19.03.2020 - Zwei Patienteninformationen der KBV zur Masern-Impfung sind aktualisiert worden. Praxen können die Infos auf der Internetseite der KBV kostenfrei herunterladen und im Wartezimmer auslegen.

Auf jeweils zwei Seiten vermitteln die Kurzinformationen „Masern-Impfung bei Kindern – was Sie wissen sollten“ und „Masern – brauche ich eine Nachhol-Impfung?“ wichtige Fakten und praktische Tipps zum Thema Masern und Impfschutz.

Die beiden Patienteninformationen können kostenlos als PDF-Dokumente heruntergeladen und an Interessierte weitergegeben oder im Wartezimmer ausgelegt werden.

Seit 1. März 2020 gilt eine Impfpflicht gegen Masern für Kita- und Schulkinder sowie für Menschen, die in Gemeinschafts- und Gesundheitseinrichtungen arbeiten. Damit soll die Impfquote erhöht und mittelfristig eine Elimination dieser Infektionskrankheit in Deutschland erreicht werden.

Masern sind eine hochansteckende Virus-Erkrankung. Eine gezielte Behandlung dagegen gibt es nicht, nur Beschwerden können gelindert werden. Ernste Folge-Erkrankungen wie etwa Lungen- oder Gehirnentzündung können besonders bei Kleinkindern, aber auch bei Erwachsenen auftreten. Schätzungen zufolge stirbt etwa 1 von 1.000 Erkrankten an den Masern und deren Folgen.

Bereits über 80 Patienteninformationen

Erstellt werden die Patienteninformationen vom Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) im Auftrag der KBV und der Bundesärztekammer. Die Informationen beruhen auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Insgesamt hat das ÄZQ bereits über 80 Kurzinformationen verfasst. Einige Infoblätter gibt es in mehreren Sprachen.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten