Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Erste Lieferungen mit Schutzausrüstung unterwegs

20.03.2020 - Die Auslieferung von medizinischer Schutzausrüstung hat begonnen. Erste Lieferungen mit Schutzmasken gehen ab heute an die Kassenärztlichen Vereinigungen und an die Länder raus, wie der Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums, Oliver Ewald, in der Bundespressekonferenz bekannt gab.

Die Materialien für die ambulante medizinische Versorgung werden von einem privaten Logistikunternehmen direkt an die 17 Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) geliefert, die diese dann vor Ort an Praxen verteilen. Die Praxen müssen sich dazu nicht vorab an ihre KV wenden.

Die Bundesregierung hat verschiedene Medizingüter zur Bewältigung der Coronakrise eingekauft. Das dazu aufgelegte Programm dient dazu, insbesondere Schutzausrüstung zentral zu beschaffen.

Mit den Materialen sollen vor allem Krankenhäuser, Arztpraxen, Gesundheitsämter und Pflegeeinrichtungen ausgestattet werden. Ein Teil soll für den Bedarf des Bundes, etwa für die Bundespolizei, zurückbehalten werden.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten