Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Weitere Grippeimpfstoffdosen für November erwartet

29.10.2020 - Im November sollen weitere Grippeimpfstoffdosen ausgeliefert werden. Es handelt sich um mehr als sieben Millionen Dosen, die größtenteils das Bundesgesundheitsministerium zusätzlich geordert hat.

Damit stehen für die Saison 2020/21 in Deutschland über 26 Millionen Impfstoffdosen zur Verfügung. Nach Auskunft des Gesundheitsministeriums sind das fast doppelt so viele wie in der vergangenen Saison mit 14 Millionen Dosen verimpft wurden.

Hofmeister: Zuerst die Hochrisikogruppen impfen

Aufgrund der hohen Nachfrage nach Grippeschutzimpfungen in den Arztpraxen appelliert der stellvertretende KBV-Vorstandsvorsitzende Dr. Stephan Hofmeister, dass sich vorrangig Risikogruppen impfen lassen sollen. „Wir raten, den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission zu folgen und primär Risikoklientel zu impfen.“

Das seien in erster Linie alle über 60-Jährigen sowie Menschen mit chronischen Krankheiten. Bevorzugt geimpft werden sollen nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) auch Personen mit viel Publikumsverkehr sowie medizinisches Personal.

„Wenn dann noch Impfstoff übrig ist, können andere Gruppen geimpft werden, sagte Hofmeister und fügte hinzu: „Gesunde Menschen sind nicht diejenigen, die sich jetzt primär gegen Influenza impfen lassen sollten.“ Wenn sich an diese Empfehlungen gehalten werde, dann reiche „auch der Impfstoff mit größter Wahrscheinlichkeit, um diese Risikogruppe wirksam zu schützen“.

Ein weiteres Argument gegen eine generelle Impfempfehlung ist nach Angaben der STIKO, dass bislang nichts dafürspricht, dass die Nicht-Risikogruppe durch eine gleichzeitige Infektion mit SARS-CoV-2 und Influenzaviren einen schweren COVID-19-Verlauf erleiden könnte.

Bei den aktuell ausgelieferten und regulär zu beziehenden Impfstoffen handelt es sich größtenteils um die gängigen viervalenten Vakzine. Daneben wird es einen Hochdosis-Impfstoff „Fluzone High-Dose Quadrivalent“ geben, der vorrangig in Alten- und Pflegeheimen eingesetzt werden soll. Die PraxisNachrichten werden dazu in Kürze weitere Informationen bereitstellen.

Infomaterialien für die Praxis

Die KBV stellt den Praxen kostenlose Infomaterialien zur Verfügung, die auch die Bedeutung der Impfung angesichts der COVID-19-Pandemie hervorheben. So können Ärzte ihre Patienten mit einem Plakat und einer Infokarte auf die Vorteile der Impfung hinweisen. Wissenswertes für die Praxis fasst eine Praxisinformation zusammen.

Download-Dokumente: Grippeschutzimpfung

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten