Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Konsultationen per Telefon: Übersicht zur Abrechnung

04.11.2020 - Seit Montag ist die telefonische Betreuung von Patienten wieder umfassender berechnungsfähig. Die KBV stellt die Details der Sonderregelung in einer Praxisinformation dar.

Für die einzelnen Fachgruppen gibt es unterschiedlich hohe „Telefon-Kontingente“. Welche Fachgruppe wie viele Minuten pro Patient zur Verfügung hat und wie abgerechnet wird, erläutert die KBV in einer Praxisinformation (siehe „Mehr zum Thema“).

Aufgrund der steigenden Zahl von Corona-Infektionen haben KBV und GKV-Spitzenverband die Sonderregelung reaktiviert. Die Möglichkeiten der telefonischen Konsultation waren erstmals im zweiten Quartal ausgeweitet worden. Dazu waren zwei neue Gebührenordnungspositionen (GOP) eingeführt worden, die jetzt wieder abgerechnet werden können: die GOP 01433 (154 Punkte / 16,92 Euro) und die GOP 01434 (65 Punkte / 7,14 Euro).

Ob telefonische Krankschreibung, Videosprechstunde oder Fortbildung – alle Sonderregelungen mit den Details finden Sie immer aktuell hier.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten