Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Hochdosierter Grippeimpfstoff für Personen ab 65 steht bereit

12.11.2020 - Der Hochdosis-Grippeimpfstoff „Fluzone High-Dose Quadrivalent“ wird im Laufe der Woche verfügbar sein. Dieser ist für die Impfung von Erwachsenen ab 65 Jahren zugelassen und soll nach einer Mitteilung des Bundesgesundheitsministeriums vorrangig in Alten- und Pflegeheimen eingesetzt werden.

Im Vergleich zu „normalen“ Influenzaimpfstoffen enthält dieser bislang in Deutschland noch nicht verfügbare Impfstoff die vierfache Antigenmenge. Ältere Menschen sprechen in der Regel auf Influenza-Impfstoffe nicht so gut an wie jüngere, da das Immunsystem mit zunehmenden Alter schwächer wird. Die erhöhte Antigenmenge soll bei dieser Personengruppe eine verbesserte Immunantwort bewirken.

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) konnte 500.000 Dosen des in den USA zugelassenen Impfstoffs beschaffen. Die Stammzusammensetzung entspricht der WHO-Empfehlung und damit auch der Empfehlung der deutschen Ständigen Impfkommission (STIKO).

Da es sich um ein begrenztes Kontingent an Impfdosen handelt, empfiehlt das BMG, dass sich die betreuenden Ärzte von Alten- und Pflegeheimen gegebenenfalls bei der Bestellung des Impfstoffes miteinander abstimmen.

Der hochdosierte Grippeimpfstoff wird in Fertigspritzen in Packungen mit zehn Dosen geliefert. Praxen verordnen die Packungen wie üblich auf dem Kassenrezept Formular 16 als Sprechstundenbedarf. Apotheken beziehen den Impfstoff über den pharmazeutischen Großhandel und rechnen die Rezepte ebenfalls wie üblich über ihr jeweiliges Rechenzentrum ab.

Da die Beipackzettel der Impfdosen in englischer Sprache sind, hat das Paul-Ehrlich-Institut die Übersetzungen dazu unter folgenden Links zu Efluelda/Fluzone zur Verfügung gestellt: Influenza-Impfstoff "Fluzone High-Dose Quadrivalent" 2020/2021 im Handel und Saisonale Influenza-Impfstoffe.

Insgesamt 26 Millionen Impfstoffdosen

Bei den aktuell ausgelieferten und regulär zu beziehenden Impfstoffen handelt es sich größtenteils um die gängigen viervalenten Vakzine.

Insgesamt stehen für die Saison 2020/21 in Deutschland etwa 26 Millionen Impfstoffdosen zur Verfügung. Nach Auskunft des BMG sind das fast doppelt so viele wie in der vergangenen Saison, als 14 Millionen Dosen verimpft wurden.

Bevorzugt geimpft werden sollen nach den STIKO-Empfehlungen die Risikogruppen. Das seien in erster Linie alle über 60-Jährigen sowie Menschen mit chronischen Krankheiten. Zudem zählen dazu Personen mit viel Publikumsverkehr sowie medizinisches Personal.

Infomaterialien für die Praxis

Die KBV stellt den Praxen kostenlose Infomaterialien zur Grippeschutzimpfung zur Verfügung, die auch die Bedeutung der Impfung angesichts der COVID-19-Pandemie hervorheben. So können Ärzte ihre Patienten mit einem Plakat und einer Infokarte auf die Vorteile der Impfung hinweisen. Wissenswertes für die Praxis fasst eine Praxisinformation zusammen.

Download-Dokumente: Grippeschutzimpfung

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten