Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Verfügbarkeit der Grippe-Impfstoffe: Umfrage des PEI für Ärzte

03.12.2020 - Das Paul-Ehrlich-Institut bittet impfende Ärzte um ihre Teilnahme an einer Online-Umfrage zu Influenza-Impfstoffen. Ziel ist es, zu untersuchen, wo derzeit ein Mangel an Grippeimpfstoff besteht. So sollen zukünftig Engpässe vermieden und das Bestellverfahren verbessert werden.

Daten werden anonym erhoben

Die Umfrage auf der Webseite des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) umfasst 17 Fragen, die Bearbeitungsdauer liegt bei etwa 10 Minuten. Alle Daten werden anonym erhoben.

Die Informationen sollen Aufschluss darüber geben, wann welcher Grippeimpfstoff bestellt wurde, ob eine Nachbestellung erfolgt ist und wie viele Impfstoffdosen Ärzte erhalten haben.

Für die Saison 2020/21 stehen in Deutschland über 26 Millionen Impfstoffdosen zur Verfügung. Nach Auskunft des Bundesgesundheitsministeriums sind das fast doppelt so viele wie in der vergangenen Saison, als 14 Millionen Dosen verimpft wurden.

Laut der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut liegt der Fokus der Influenzaimpfung 2020/2021 klar auf den Risikogruppen für schwere Krankheitsverläufe. Als Beispiele werden Senioren und chronisch Kranke genannt.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten