Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Online-Umfrage zum Informationsbedarf zur COVID-19-Impfung

29.01.2021 - Wie sich Ärzte bei der Aufklärung ihrer Patienten über die COVID-19-Impfung unterstützt fühlen, soll jetzt eine Online-Umfrage ermitteln. Das Deutsche Netzwerk Gesundheitskompetenz e.V. will damit auch erkunden, welche Informationsquellen die Mediziner vorrangig nutzen und welche sie hilfreich finden.

Gefragt wird unter anderem danach, welche Institutionen die Mediziner als Informationsquellen zur COVID-19-Impfung bevorzugen und ob diese auch im Patientengespräch nützlich sind.

Darüber hinaus kann angegeben werden, welche Formate sich die Ärzte für die Informationsangebote für ihre Patienten wünschen und wer sie unterstützen sollte, damit die Kommunikation mit den Patienten noch einfacher wird.

Das Beantworten der acht Fragen dauert etwa fünf Minuten.

Erfolg der Impfung hängt von reger Teilnahme ab

Das Deutsche Netzwerk Gesundheitskompetenz e.V. (DNGK) weist nochmal darauf hin, dass der Erfolg der Impfung vor allem davon abhänge, dass sich ausreichend Menschen impfen lassen. Nach einer aktuellen COSMO-Umfrage seien dazu derzeit 56 Prozent der Befragten bereit.

Vertrauen in die Impfung, aber auch die Wahrnehmung der Risiken sowie die Abwägung der Vor- und Nachteile können die Bereitschaft beeinflussen. Hier seien die Ärzte erste Ansprechpartner. Für sie gehörten zwar Aufklärung und Information zum Praxisalltag, aber das Coronavirus stelle nochmal eine besondere Herausforderung dar. Das Wissen ändere sich schnell. Die Patienten hörten teilweise Aussagen, die wissenschaftlichen Erkenntnissen widersprächen.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten