Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Neue GOP zur Anwendung der Arzneimittel Piqray® und Hepcludex®

25.02.2021 - Im Zusammenhang mit der Anwendung der Arzneimittel Piqray® und Hepcludex® sowie zur Überwachung auf die Reaktivierung einer HBV-Infektion werden zum 1. April mehrere neue Leistungen in den EBM aufgenommen. Damit hat der Bewertungsausschuss auf die Beschlüsse zur frühen Nutzenbewertung des Gemeinsamen Bundesausschusses reagiert.

Piqray® zur Therapie des Mammakarzinoms

Das Arzneimittel Piqray® dient der gezielten Behandlung von postmenopausalen Frauen und von Männern mit einem Hormonrezeptor (HR)-positiven, humanen epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptor-2 (HER2) negativen lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Mammakarzinom, bei denen eine PIK3CA-Mutation am Tumorgewebe oder in einer Plasmaprobe nachgewiesen wurde.

Mit dem Beschluss wurden die Gebührenordnungspositionen (GOP) 19462 und 19463 zur Untersuchung zirkulierender Tumor-DNA in den EBM aufgenommen.

Hepcludex® zur Behandlung der chronischen Hepatitis D

Das Arzneimittel Hepcludex® dient der Behandlung der chronischen Hepatitis D. Der Bewertungsausschuss hat zum Nachweis einer HDV-Infektion und zur Therapieüberwachung und -steuerung zwei Leistungen (GOP 32855 und 32856) in den EBM aufgenommen.

Überwachung auf Reaktivierung einer HBV-Infektion

Sofern gemäß der Fachinformation eines Arzneimittels eine Überwachung auf eine Reaktivierung einer HBV-Infektion nach Abschluss oder Abbruch einer Therapie vorgesehen ist, hat der Bewertungsausschuss hierfür die GOP 32857 in den EBM aufgenommen.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten