Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

EBM für das dritte Quartal ist online

08.07.2021 - Der überarbeitete EBM steht ab sofort im Internet bereit und enthält alle Neuerungen, die seit 1. Juli gelten. In der App KBV2GO! und im Sicheren Netz der Kassenärztlichen Vereinigungen ist die neue Version in Kürze zu finden.

Neu im EBM für das dritte Quartal 2021 sind unter anderem die Gebührenordnungspositionen (GOP) 01788 und 01869 für die Bestimmung des fetalen Rhesusfaktors.

Zudem enthält der aktuelle EBM die zwei neuen Abschnitte für die Vergütung bestimmter Maßnahmen zur Kryokonservierung von Ei- und Samenzellen wegen einer keimzellschädigenden Therapie sowie die neuen GOP 25335 und 25336 für die Low-Dose-Rate-Brachytherapie beim lokal begrenztem Prostatakarzinom mit niedrigem Risikoprofil.

Das Einholen einer Zweitmeinung ist seit Juli auch im Rahmen einer Videosprechstunde möglich. Außerdem ist die Richtlinie zum Zweitmeinungsverfahren um die Indikation der Amputation bei diabetischem Fußsyndrom ergänzt worden. Beide Änderungen werden jetzt ebenfalls im EBM abgebildet.

EBM bequem online und in der App nutzen

Auf der Website der KBV kann mit einem Klick die Online-Version des EBM für das dritte Quartal 2020 abgerufen werden. Im Internet steht er auch als PDF-Dokument zum Download zur Verfügung – entweder als Gesamtfassung oder für einzelne Arztgruppen.

In der App KBV2GO! und im Sicheren Netz der Kassenärztlichen Vereinigungen wird der EBM in Kürze aktualisiert. Im Sicheren Netz bietet er eine komfortable Suchfunktion, einen integrierten Anhang 2 und weitere Extras (z.B. einen Quartalsvergleich).

So können Sie den EBM online nutzen

1. Im Sicheren Netz und über die Telematikinfrastruktur

Komfortable Suchfunktionen und zahlreiche Extras bietet der digitale EBM im Sicheren Netz der Kassenärztlichen Vereinigungen, der auch mit einem Anschluss an die Telematikinfrastruktur (TI) aufgerufen werden kann. Über einen Fachgruppenfilter können sich Ärzte und Psychotherapeuten beispielsweise nur die Leistungen anzeigen lassen, die für ihre Fachgruppe relevant sind. Suchbegriffe wie „Geriatrie“ oder „Wunde“ werden überall im Text gelb markiert.

Über den Menüpunkt „Quartalsvergleich“ können sich Praxen anzeigen lassen, was sich zum Beispiel gegenüber dem Vorquartal geändert hat. Auch das Anlegen von Favoriten ist möglich.

Nach der Anmeldung im Sicheren Netz über http://portal.kv-safenet.de oder die Portalseite der KV ist der EBM abrufbar (Zugang auch über den TI-Konnektor möglich).

2. Im Internet

Immer auf dem aktuellen Stand ist auch der EBM im Internet. Über eine Suchfunktion finden Nutzer die gesuchten Gebührenordnungspositionen. Auch diese Fassung wird jedes Quartal aktualisiert. Neben der Online-Version kann der EBM auf der Website als PDF-Dokument heruntergeladen werden. Zudem gibt es Hinweise zu den Änderungen, die vorgenommen wurden.

3. Als App

Mit dem Smartphone – ob Android oder iPhone – erhalten niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten alle aktuellen Informationen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung auch im mobilen Taschenformat.

Die App KBV2GO! umfasst auch den Einheitlichen Bewertungsmaßstab; das digitalisierte Nachschlagewerk enthält eine einfach zu bedienende Suchfunktion und wird laufend aktualisiert.

Mehr Informationen und Link zum Download der App

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten