Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

kv.dox ab sofort auch für Apple- und Linux-Nutzer

22.07.2021 - Das kv.dox-Clientmodul ist jetzt auch für macOS (Apple) und ubuntu (Linux) Betriebssysteme verfügbar. Der E-Mail-Dienst kann damit nun auf allen in Praxen gängigen Betriebssystemen verwendet werden, um mit Medizinern und Fachkräften im Gesundheitswesen Dokumente und Nachrichten auszutauschen und zum Beispiel elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen oder elektronische Arztbriefe zu versenden.

kv.dox ist der KIM-Dienst der KBV. KIM steht für Kommunikationsdienst im Medizinwesen und schützt mittels Ende-zu-Ende Verschlüsselung sensible Patienten- und Arztdaten sicher und zuverlässig. Die KBV stellt den E-Mail-Dienst speziell für niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten bereit.

Interoperable Schnittstellen

Praxen benötigen einen KIM-Dienst unter anderem für die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, die ab 1. Oktober laut Gesetz starten soll. Sie können dazu zwischen verschiedenen KIM-Anbietern wählen, denn alle KIM-Dienste – so auch kv.dox – passen zu jedem Praxisverwaltungssystem und zu jedem eHealth-Konnektor. Das ist technisch mittels interoperabler Schnittstellen möglich – ähnlich wie bei einer Steckdose, die genormt ist, sodass jeder Stecker hineinpasst.

Interessenten können kv.dox hier bestellen:

kv.dox-Portal

Sie finden dort auch Informationen zum Produkt, den Konditionen und Förderbeträgen.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten