Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Drei Patienteninformationen aktualisiert

12.08.2021 - Mehrere Patienteninformationen der KBV sind jetzt auf den neuesten Stand gebracht worden. Dabei handelt es sich um Informationen zu Testosteron bei älteren Männern, Methadon gegen Krebs und Palliativversorgung.

Auf jeweils zwei Seiten werden in den Informationsblättern in verständlicher Form die wichtigsten Fakten vermittelt und Hinweise für Betroffene und deren Angehörige gegeben.

Infos zum Ausdrucken kostenfrei im Internet

Ärzte, Pflegekräfte und andere medizinische Fachleute können die Kurzinformationen kostenfrei herunterladen, ausdrucken, an Interessierte weitergeben oder im Wartebereich auslegen.

Testosteron, Methadon und Palliativversorgung

Mit zunehmendem Alter bildet der Körper bei den meisten Männern weniger Testosteron. Testosteron-Mittel sind keine Lifestyle-Medikamente, sondern können Nebenwirkungen haben. Neben wissenschaftlichen Fakten gibt die Information auch Tipps, was Männer selbst gegen mögliche Altersbeschwerden tun können.

Methadon – ein künstlich hergestellter Wirkstoff, der Opium ähnelt – kommt bei der Behandlung starker Schmerzen wie auch bei Krebs in Frage. Ob Methadon gegen den Krebs selbst wirksam ist, ist aber unklar. Gesichert ist allerdings, dass Methadon Schäden verursachen kann. Deshalb raten Fachleute derzeit vom Einsatz gegen Krebs ab.

Die Palliativmedizin soll Schwerkranken und Sterbenden eine würdevolle letzte Lebenszeit ermöglichen. Dabei geht es darum, Schmerzen zu lindern und unnötige Therapien vermeiden. Die Patienteninformation zeigt auf, welche Unterstützung es gibt und wie jeder Vorsorge für diese Zeit treffen kann.

Bereits über 85 Patienteninformationen

Erstellt werden die Patienteninformationen vom Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) im Auftrag der KBV und der Bundesärztekammer. Die Grundlage dafür bilden Leitlinien, Patientenleitlinien sowie systematische Literaturrecherchen.

Insgesamt hat das ÄZQ bereits über 85 Kurzinformationen verfasst. Einige Infoblätter gibt es in mehreren Sprachen.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten