Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Schwangerschaft und Geburt stehen im Fokus des diesjährigen Welttags für Patientensicherheit

16.09.2021 - Der diesjährige Welttag für Patientensicherheit am morgigen Freitag steht unter dem Motto „Sicher vom ersten Atemzug an“. Der Welttag wurde 2019 ausgerufen und findet nunmehr jährlich am 17. September statt. Initiator ist das Aktionsbündnis Patientensicherheit, das den Tag bereits seit 2015 organisiert.

Sicherheit während der Schwangerschaft und der Geburt ist nicht nur der Wunsch aller Gebärenden, sondern auch des an der Geburt beteiligten medizinischen Personals, wie das Aktionsbündnis im Vorfeld betonte. Dabei spiele Kommunikation eine entscheidende Rolle. Durch einen besseren Dialog und eine zeitnahe Klärung von Missverständnissen während des Geburtsvorgangs ließen sich Schädigungen an Mutter und Kind vermeiden.

Hybrid-Event in Berlin

Das Aktionsbündnis veranstaltet an dem Welttag ein Hybrid-Event im Grand Hyatt Berlin mit Online-Livestream. Dort werden Videobotschaften von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und dem Präsidenten der Bundesärztekammer Dr. Klaus Reinhardt erwartet.

In Vorträgen und Diskussionsrunden wird den Angaben zufolge Fragen nachgegangen, welche medizinischen und gesundheitspolitischen Ansätze zur Patientensicherheit erfolgsversprechend sind.

PraxisCheck Patientensicherheit

Patientensicherheit ist auch ein zentrales Anliegen in der ambulanten medizinischen Versorgung. Diese wird unter anderem durch kontinuierliche Fortbildung, hohe Zugangsvoraussetzung für eine Niederlassung sowie verschiedenen Maßnahmen zur Qualitätssicherung gefördert.

Ärzte können ihren Umgang mit dem Thema Patientensicherheit im Praxisalltag mit dem Online-Test Mein Praxis Check Patientensicherheit der KBV überprüfen. Anhand von fünf Fragen ist es möglich, Gefahrenquellen, Risiken und Fehler in der Praxis zu identifizieren.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten