Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

PraxisBarometer Digitalisierung jetzt für alle offen

14.10.2021 - Die bundesweite Befragung der KBV zum Stand der Digitalisierung in den Praxen ist jetzt für alle offen. Bis zum 1. November sind die an der vertragsärztlichen Versorgung teilnehmenden Ärzte und Psychotherapeuten aufgerufen, sich an der Online-Befragung zu beteiligen. Die Teilnahme ist freiwillig und anonym.

Durch die Öffnung erhalten nunmehr alle ambulant tätigen Ärzte und Psychotherapeuten die Möglichkeit, sich zu dem Thema zu äußern. Den Link zum Fragebogen und weitere Informationen stellt die KBV hier bereit. Jene, die ein Einladungsschreiben erhalten haben, sollten bitte den im Schreiben genannten Zugangscode nutzen.

Die Teilnehmenden werden dazu befragt, welche Chancen und Risiken sie bei der digitalen Entwicklung sehen, aber auch welche Erfahrungen sie bisher gemacht haben. Neben Erwartungen und möglichen Hemmnissen geht es auch darum, wie bereits vorhandene digitale Anwendungen im Praxisalltag funktionieren.

Das IGES Institut führt die repräsentative Erhebung des PraxisBarometers im Auftrag der KBV durch und begleitet diese wissenschaftlich. Insgesamt sind über 9.000 Ärzte und Psychotherapeuten vom IGES Institut angeschrieben worden.

Ergebnisse voraussichtlich Anfang 2022

Die Ergebnisse werden anonymisiert veröffentlicht – voraussichtlich Anfang 2022. Die Erhebungsdaten werden dabei streng vertraulich behandelt und anonymisiert.

Teilnehmer der Befragung können auf Wunsch ihre Kontaktdaten hinterlassen, um im Anschluss an vertiefenden Fokusgruppeninterviews teilzunehmen.

Das PraxisBarometer Digitalisierung soll in regelmäßigen Abständen wiederholt werden, um so auch die Entwicklung in den Praxen abbilden zu können. 2018 fand die erste Erhebung statt.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten