Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Elfen im neuen Look - Praxen können Infomaterialien zur 116117 bestellen

02.12.2021 - Für die Patientenservice-Nummer 116117 stellen KBV und Kassenärztliche Vereinigungen neue Informationsmaterialien bereit. Praxen können die Materialien jetzt ordern, um ihre Patienten rechtzeitig vor den Feiertagen auf die bundesweit einheitliche Rufnummer 116117 aufmerksam zu machen. Unter dieser Nummer ist unter anderem der ärztliche Bereitschaftsdienst erreichbar.

Neben einem Infoposter und einer Infokarte gibt es einen Flyer zum Angebot der 116117. Auch die in den Wartezimmern besonders nachgefragten Service-Cards im Visitenkartenformat sind erhältlich. Praxen können die neuen Materialien kostenlos im 116117-Webshop bestellen.

Kampagne mit den Elfen-Darstellerinnen läuft aus

Auf den Materialien weiterhin zu sehen sind die Elfen in ihren pink- und türkisfarbenen Kostümen, die seit 2019 mit der Nummer eng verbunden sind und zu einer höheren Bekanntheit beigetragen haben – jetzt allerdings als Illustrationen.

Hintergrund der nunmehr gezeichneten Darstellung ist, dass die Kampagne „116117 – Die Nummer mit den Elfen“ zum Jahresende planmäßig ausläuft. Die Fotos mit den Schauspielerinnen Monika Anna Wojyllo (Elf 6) und Melanie Stahlkopf (Elf 7) dürfen ab Januar 2022 nicht mehr verwendet werden, da die Bildrechte dann abgelaufen sind.

Einheitliche Nummer seit 2012

Die KBV und die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) hatten die bundesweit einheitliche Bereitschaftsdienstnummer im April 2012 eingeführt. Zuvor gab es über 1.000 regionale Bereitschaftsdienstnummern in Deutschland, die teilweise täglich wechselten.

Die Nummer ist rund um die Uhr erreichbar. Bürgerinnen und Bürger können sie wählen, wenn sie insbesondere nachts, an Wochenenden oder Feiertagen dringend medizinische Hilfe benötigen. Seit Januar 2020 erreichen sie darüber auch den Terminservice der KVen, der Termine bei Ärzten und Psychotherapeuten vermittelt.

Ergänzend zum telefonischen Service hat die KBV das Online-Angebot für die 116117 ausgebaut. Neben der überarbeiteten Website steht die 116117-App bereit, mit der Patienten nach Bereitschaftsdienstpraxen und Ärzten suchen können.

Zur „Corona-Hotline“ avanciert

In der Pandemie avancierte die Nummer zur „Corona-Hotline“. 2020 stieg die Zahl der Anrufe gegenüber dem Vorjahr von zehn auf 18 Millionen. In 2021 wurde dieses Ergebnis noch einmal getoppt: Allein im ersten Halbjahr wurde die Nummer 67 Millionen Mal von Bürgerinnen und Bürgern in ganz Deutschland gewählt.

Praxen können die Infomaterialien kostenlos im 116117-Webshop bestellen. Dort finden Praxen auch eine Übersicht mit allen Materialien zur 116117.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten